Suchen

Vakuumpumpe

Innen und außen explosionsgeschützte magnetgekuppelte Drehschieberpumpe

| Redakteur: Jörg Kempf

Für Prozesse in explosionsgefährdeter Umgebung oder zum Fördern von explosiven Gasen und Dämpfen hat Pfeiffer Vacuum die Drehschieberpumpe Duo 11 Atex auf den Markt gebracht, die der Atex-Richtlinie 2014/34/EU entspricht. Die Vakuumpumpe erfüllt somit höchste Anforderungen an den Explosionsschutz.

Firmen zum Thema

Magnetgekuppelte Drehschieberpumpe mit Atex-Zulassung von Pfeiffer Vacuum
Magnetgekuppelte Drehschieberpumpe mit Atex-Zulassung von Pfeiffer Vacuum
(Bild: Pfeiffer Vacuum)

Die Atex-Zulassung gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich der Pumpe. Die Duo 11 Atex entspricht der Gerätekategorie 3G und der Temperaturklasse T4. Es können alle Gase bis einschließlich Explosionsgruppe IIC gefördert werden. Das Saugvermögen beträgt 9 m³/h bei 50 Hz und 10,5 m³/h bei 60 Hz.

Die Pumpe ist mit einer berührungslosen Magnetkupplung ausgestattet. Dadurch entfallen Wellendichtringe, wie sie bei anderen Drehschieberpumpen verbaut werden. Die Magnetkupplung bietet so zusätzliche Sicherheit, die besonders beim Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen wichtig ist: Da die Wellendichtringe fehlen, können keine Medien durch defekte Wellendichtringe aus dem Inneren der Pumpe nach außen gelangen.

Explosionsgeschützte Geräte werden in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen benötigt, da in vielen Industrieprozessen explosive Gase zum Einsatz kommen. Gefährdete Atmosphären existieren zum Beispiel in der Analytik beim Pumpen von Lösungsmitteldämpfen, in diversen Industrieprozessen, in der Biotechnologie, bei chemischen Anwendungen sowie in der Verfahrenstechnik. Auch Befüllungsanlagen für brennbare Gase unterliegen einer massiven Explosionsgefahr. In all diesen Bereichen kann die neue Duo 11 Atex von Pfeiffer Vacuum eingesetzt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44349257)