Suchen

Brau Beviale Inline-Analysenmesstechnik für die Getränkeherstellung

| Autor/ Redakteur: Sabine Mühlenkamp / Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

In den unterschiedlichen Prozessen der Getränkeherstellung lassen sich durch Inline-Analysenmesstechnik wertvolle Rohstoffe und Energie einsparen, indem die Werte zur Prozesssteuerung und -regelung eingesetzt werden. Daneben ist eine genaue Erfassung für eine effektive Qualitätssicherung unerlässlich. Auf der Brau Beviale gibt es eine ganze Reihe an Produkten für diese Aufgaben zu entdecken.

Firmen zum Thema

Mit dem Inline-Getränkeanalysesystem Cobrix 5 ist es möglich, zahlreiche Parameter direkt in der Leitung mit einem einzigen Analysesystem kontinuierlich zu messen.
Mit dem Inline-Getränkeanalysesystem Cobrix 5 ist es möglich, zahlreiche Parameter direkt in der Leitung mit einem einzigen Analysesystem kontinuierlich zu messen.
(Bild: Anton Paar)

Ob aus Qualitätsgründen, dem Bestreben zur Energieeinsparung oder zum Optimieren des Gesamtprozesses – die Rolle von Inline-Verfahren in der Lebensmittelindustrie wird größer. Dabei rückt zunehmend die Analyse von einzelnen Parametern in den Vordergrund, um frühzeitig Trends oder Abweichungen im Prozess zu verfolgen. Auf der Brau Beviale stellen einige Hersteller interessante Geräte zu diesem Thema vor.

Das Inline-Analysensystem LiquiSonic Plato 30 System von SensoTech beispielsweise bestimmt zuverlässig und reproduzierbar die Würzekonzentration oder Brixkonzentration und dient so der Analyse und Kontrolle der verfahrenstechnischen Abläufe. Die Konzentrationsmessung erfolgt auf Basis der Schallgeschwindigkeit, die eine schnelle und genaue Messung auch unter schwierigen Prozessbedingungen ermöglicht. Die Sensoren sind aus Edelstahl gefertigt, arbeiten wartungsfrei und entsprechen den Anforderungen nach hygienischen und bypassfreien Einbaubedingungen. Die Messdaten werden durch den Controller ausgewertet und visualisiert.

Nach Installation des Messsystems wird die ermittelte Stammwürzekonzentration sofort auf dem Controllerdisplay angezeigt. Durch eine Trenddarstellung können An- und Abfahrvorgänge verfolgt werden. Die Verknüpfung mit einem Logbuch ermöglicht das Speichern von über 15 000 Datensätzen. Dadurch können Vorgänge nachträglich betrachtet werden.

Kohlenstoffdioxid-Gehalt im Bier

Beim Carbotec TR-PT von Centec handelt es sich um ein Inline-Prozessmessgerät zur genauen und schnellen Bestimmung von Kohlendioxid in karbonisierten Getränken wie Bier, Biermischgetränken und Softdrinks. Der kompakte Transmitter verfügt über eine Vorortanzeige mit Bedienfeld und kann direkt in die Produktleitung montiert werden. Zur Bestimmung des CO2-Wertes wird mehrfach in der Minute eine Probe von etwa 30 Milliliter vom Hauptstrom isoliert. Der Druck dieser Probe wird anschließend abrupt unter den Normaldruck reduziert. Der resultierende Druck unterscheidet sich von einer nicht karbonisierten Probe durch das Gasvolumen an gelöstem CO2, der Kohlendioxidgehalt der Probe ist somit bestimmbar.

Nach der Messung wird die Probe in den Hauptstrom zurückgeführt. Alle diese Vorgänge erfolgen direkt in der Produktleitung. Die Temperaturabhängigkeit des Messsignals wird durch eine elektronische Temperaturmessung PT100 kompensiert. Der Sensor findet Anwendung bei der Qualitätsüberwachung in der Filtration oder im Füllerbereich sowie zum geregelten Aufkarbonisieren von Getränken.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 35694750)