Suchen

Wegaufnehmer Induktive Wegaufnehmer mit Atex-Zulassung

| Redakteur: Sonja Beyer

Der Sensorhersteller A. B. Jödden präsentiert neue Wegaufnehmer für den Ex-Bereich, die sich auch mit nicht eigensicheren Modulbauseinen betreiben lassen.

Firmen zum Thema

Die induktiven Wegaufnehmer nehmen Wegänderungen bis zwölf Millimeter wahr und sind für den Ex-Bereich zugelassen.
Die induktiven Wegaufnehmer nehmen Wegänderungen bis zwölf Millimeter wahr und sind für den Ex-Bereich zugelassen.
( Bild: A. B. Jödden )

Die induktiven Wegaufnehmer der Serie SM20und SM21 sind in einem druckfest gekapselten Gehäuse eingebaut und vergossen, das die Baumusterprüfbescheinigung sowie die Zündschutzart II 2 GD T 80 °C EEx d IIC T6 besitzt und damit für den Einsatz im Ex-Bereich zugelassen ist. Durch die Kapselung lassen sich die Wegaufnehmer mit nicht eigensicheren Modulbausteinen betreiben.

Standard-Elektronikmodule der Serie SM12 erzeugen die erforderliche Trägerfrequenz und wandeln die Wegänderungen bis zwölf Millimeter mit einer Genauigkeit von weniger als 0,5 Prozent Abweichung in normierte analoge Signale 0(4) - 20mA, 0 - 10V (Gleichstrom) oder ±10V (Gleichstrom) um.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 323860)