Worldwide China Indien

Ex-Zulassungen

IECEx Scheme – Internationale Vereinheitlichung von Ex-Zulassungen für mechanische und elektrische Geräte

13.01.2009 | Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. Sabine Mühlenkamp / Dr. Jörg Kempf

Dr. Thorsten Arnhold, Bereichsleiter Produktmanagement und Marketing bei R. Stahl: „Die IECEx-Test Reports erleichtern die Erlangung nationaler Zertifikate, oft ist die Ausstellung lediglich ein formeller Akt.“
Dr. Thorsten Arnhold, Bereichsleiter Produktmanagement und Marketing bei R. Stahl: „Die IECEx-Test Reports erleichtern die Erlangung nationaler Zertifikate, oft ist die Ausstellung lediglich ein formeller Akt.“

Beflügelt vom Erfolg der europäischen Harmonisierung auf dem Gebiet des Ex-Schutzes (Atex), stieß man vor zwölf Jahren die internationale Vereinheitlichung der Ex-Zulassungen für mechanische und elektrische Geräte an. Bis heute traten dem Zertifizierungsverfahren 26 Länder bei. Trotz einiger Kritikpunkte ist die Resonanz darauf überwiegend positiv.

Die Arbeit des internationalen Gremiums kann sich sehen lassen: Mittlerweile gibt es 34 anerkannte IECEx-Zertifizierungsstellen (ExCB = Certification Body) und 36 anerkannte IECEx-Testlaboratorien (ExTLs), die nach hohen einheitlichen Maßstäben akkreditiert und regelmäßig überwacht werden. In Deutschland sind dies die PTB, der TÜV Rheinland, Süd und Nord, die Dekra Exam, Ibexu Freiberg und die Firma Zelm. Die Zahl der von diesen Stellen veröffentlichten Konformitätszertifikate (Certificate on Conformity = CoC) und Testberichte (Ex-Test Report = ExTR) stieg in den Jahren 2003 bis 2007 sprunghaft an. In den vergangenen sechs Jahren wurden 3 000 Testreports ausgestellt und 2 600 Zertifikate veröffentlicht. Parallel dazu entwickelte sich die Anzahl der Anerkennungsreports für die Qualitätsmanagementsysteme der Hersteller (Quality Assessment Report = QAR). Bei IECEx gilt, dass ein Zertifikat erst dann erteilt wird, wenn sowohl die Typ-Prüfungen an Prüfmustern bestanden wurden, als auch das Vorhandensein eines wirksamen Qualitätsmanagementsystems durch ein Audit nachgewiesen wurde.

Ebenfalls hervorzuheben ist die umfassende technische Dokumentation des IECEx Schemes, die im Laufe der Jahre vornehmlich durch ehrenamtliche Mitarbeit in den verschiedenen Working Groups (WG) entstanden ist und nahezu sämtliche Belange und Anforderungen der Arbeit mit dem IECEx Scheme abdeckt. Pro Jahr werden gegenwärtig ca. 60 technische Dokumente veröffentlicht. Eine detaillierte Untersuchung der wichtigsten Dokumente des Schemes durch Mitglieder des deutschen Arbeitskreises im Jahr 2006 erbrachte das Ergebnis, dass es zwar vereinzelt an der notwendigen Konkretisierung und Verbindlichkeit von Formulierungen im Vergleich zu den technischen IEC-Normen fehlte (diese Mängel wurden zwischenzeitlich weitestgehend abgestellt), dass es aber gegenwärtig keinen weiteren nennenswerten Korrekturbedarf gibt. Wesentlich wichtiger ist es, die dokumentierten Regeln auch konsequent anzuwenden. Schließlich beruhen Akzeptanz und Wirksamkeit des Zertifizierungsschemas auf der strikten Anwendung gleicher Maßstäbe für alle akkreditierten Zertifizierungsstellen und alle zertifizierten Unternehmen.

Wie hoch der Aufwand für die Zertifizierung wirklich ist, ob die Zertifizierung noch nötig ist und welche Auswirkungen die internationale Zulassung für die europäischen Hersteller hat, lesen Sie im nachfolgenden Interview.

Die Autorin ist freie Mitarbeiterin bei PROCESS.

 

Welche Auswirkungen hat die internationale Zulassung auf die europäischen Hersteller?

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 280485 / Explosionsschutz)