Schraubenspindelpumpen Hefen, Treber und Sirupe fördern

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Als Universalpumpe können Hyghspin-Schraubenspindelpumpen von Jung Process Systems Medien unterschiedlichster Viskositäten schonend fördern. Hefen, Treber, gefrorene oder stückige Fruchtsaftkonzentrate, Sirupe oder hocherhitzte Flüssigzucker sind für die Pumpen ebenso wenig ein Problem wie niedrigviskose Reinigungsflüssigkeiten während des CIP- / SIP-Prozesses.

Firmen zum Thema

Mit der Hyghspin-Schraubenspindelpumpe lassen sich häufige Produktwechsel effizient durchführen.
Mit der Hyghspin-Schraubenspindelpumpe lassen sich häufige Produktwechsel effizient durchführen.
(Bild: Jung Process Systems)

Alle medienberührenden Teile sind komplett aus Edelstahl-Vollmaterial und nicht aus Gussteilen gefertigt. Mit den so erzielten riss- und fehlstellfreien Bauteilen werden Produktablagerungen vermieden und die vollständige Reinigung gewährleistet.

Mobiler Alleskönner

Eine Besonderheit des Herstellers ist die Blockbauweise. Pumpenkörper und Antrieb sind fest miteinander verbunden und bilden eine kompakte Einheit, die einen kontakt- und unwuchtfreien Betrieb sichert. Der Lauf der Pumpe ist ruhiger, es entstehen keine Lagerschäden. Gerade in der Getränkeindustrie werden häufig mobile Pumpen eingesetzt. Hier ist die Hyghspin ein echter Alleskönner. Sie ist kompakt gebaut und benötigt nur eine kleine Grundplatte.

Zeit ist Geld

Beim Be- und Entladen von Tankfahrzeugen oder beim Umpumpen innerhalb von Tanklägern ist Zeit ein entscheidender Faktor. Hier zahlt es sich aus, dass die Pumpen hohe Druckverluste in der Saugleistung akzeptieren. Dadurch können bei einer bestehenden Rohrleitung größere Mengen gefördert werden, ohne dass das Risiko einer Kavitation besteht.

Halle 6, Stand 406

(ID:44324911)