Suchen

Bauunterbrechung durch Covid-19 Haltermann Carless nimmt Bau von Hydrieranlage in Speyer wieder auf

| Redakteur: MA Alexander Stark

Nach sechsmonatiger Unterbrechung nimmt Haltermann Carless die Bautätigkeit für die Hydrieranlage am Produktionsstandort Speyer wieder auf. Die Fertigstellung der Anlage ist für das vierte Quartal 2021 geplant.

Firmen zum Thema

Anlieferung eines Tanks für die neue Hydrieranlage bei Haltermann Carless in Speyer im Februar 2020.
Anlieferung eines Tanks für die neue Hydrieranlage bei Haltermann Carless in Speyer im Februar 2020.
(Bild: Klaus Venus/HCS Group)

Frankfurt am Main – Aufgrund von Covid-19 hat Haltermann Carless die Bautätigkeiten für die neue Hydrieranlage am Produktionsstandort Speyer im April unterbrochen. Ab Ende Oktober nimmt das Unternehmen diese wieder auf. Die mechanische Fertigstellung der Hydrieranlage ist für das vierte Quartal 2021 vorgesehen.

Die neue Anlage soll dem Hersteller neue Möglichkeiten der Rohstoffversorgung und in der Einstellung von Produktqualitäten ermöglichen und so zur strategischen Stabilität des Geschäfts und damit zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt beitragen. Zudem erlaubt es die neue Technologie nach den Worten von CEO Henrik Krüpper, das Thema Nachhaltigkeit konsequent umzusetzen. So könne das Unternehmen mit neuen Produkttypen die deutlich gestiegene Nachfrage verschiedener Industrien von Luftfahrt bis Kosmetik nach Lösungen auf Basis nachwachsender Rohstoffe bedienen.

Bildergalerie

Die Hydrieranlage ist die größte Investition in der neueren Geschichte des Unternehmens. Neben der Verarbeitung einer größeren Rohwarenvielfalt, bietet sie die Möglichkeit, neuartige Produkttypen herzustellen sowie Produkte mit einer sehr hohen Reinheit, wie sie beispielsweise von der Pharmaindustrie gefordert wird.

(ID:46902433)