Neubau für die Pharmaproduktion GMP-gerechter Neubau für Apotheke

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Apotheke der Universitätsmedizin Mannheim zieht in einen GMP-gerechten Neubau um. Neben der Ausgabe von handelsüblichen Medikamenten ist die Apotheke auch für die Produktion maßgeschneiderter Präparate für bestimmte Patientengruppen verantwortlich.

Anbieter zum Thema

Der GMP-gerechte Apothekenneubau der Universitätsmedizin Mannheim besitzt TPE-Werkbänke aus fugenlosem Edelstahl die mittels Laminarflow mit Luft höchster Güte nach dem Reinraumklasse A versorgt werden.
Der GMP-gerechte Apothekenneubau der Universitätsmedizin Mannheim besitzt TPE-Werkbänke aus fugenlosem Edelstahl die mittels Laminarflow mit Luft höchster Güte nach dem Reinraumklasse A versorgt werden.
(Bild: Carpus+Partner)

Mannheim – Von den Klinikinvestitionen im Rahmen des Konjuknturpakets II profitiert auch die Apotheke der Universitätsmedizin Mannheim: Um den ständig steigenden hygienischen Anforderungen gerecht zu werden, zieht die Apotheke in einen GMP-gerechten Neubau um.

„Die räumliche und ausstattungstechnische Organisation einer GMP-gerechten Umgebung ist in der Pharmaproduktion zwar alltäglich, für eine Krankenhausapotheke aber dennoch anspruchsvoll“, erklärt Armin Wentzler, Bereichsleiter Klinik- und Medizintechnikplanung bei den Christoffel Labor Experten, die den Neubau geplant haben. „Um Kontaminationen zuverlässig zu verhindern, sind alle Reinräume nur über mehrstufige Schleusensysteme zu betreten.“

Der Reinraumbereich umfasst eine Zone mit drei Reinräumen der Luftqualifizierung B. Zwei davon für die GMP-gerechte Zytostatikaherstellung und ein Raum für die aseptische Zubereitung von Lösungen zur parenteralen Ernährung (TPE). Die Zytostatika- bzw. TPE-Werkbänke sind im Arbeitsbereich aus fugenlosem Edelstahl gefertigt und werden über geräteinterne Filtertechnik und mittels Laminarflow mit Luft höchster Güte nach Reinraumklasse A beaufschlagt.

Bei der Grundriss- und Layoutplanung legten die Christoffel Labor Experten besonderen Wert auf die Organisation der Betriebsabläufe innerhalb des Gebäudes. Rohstoff- und Arzneimittelbelieferung sowie Arzneimittellogistik und -herstellung sind gemeinsam im Erdgeschoss angesiedelt. Auch ein Lager für Rohstoffe und Packmaterial sowie das Rückstelllager befinden sich hier. Räumlich getrennt lagern Säuren und Laugen sowie brennbare Flüssigkeiten in speziellen Räumen mit entsprechenden Sicherheitsstandards. Zusätzlich wurden ein 50 Quadratmeter großer Kühl- und Betäubungsmittelraum eingerichtet.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:33927930)