Ifo-Umfrage Geschäftsklima in der Chemie verschlechtert sich weiter

Quelle: Ifo Institut

Anbieter zum Thema

Das Ifo-Geschäftsklima in der chemischen Industrie hat sich im September weiter verschlechtert. Es fiel auf minus 36,7 Punkte, nach minus 33,1 im August.

Die Geschäftserwartungen der deutschen Chemiebranche fielen auf den schlechtesten Wert seit 1991.
Die Geschäftserwartungen der deutschen Chemiebranche fielen auf den schlechtesten Wert seit 1991.
(Bild: Ifo Institut)

Laut einer Umfrage des Ifo Instituts sind sowohl die Bewertung der aktuellen Geschäftslage als auch die Erwartungen der Chemieindustrie für die kommenden Monate weiter in die negativen Zahlen gerutscht. Die Erwartungen fielen auf den schlechtesten Wert seit 1991.

Das Geschäftsklima viel im September auf minus 36,7. Auch die Pläne für die Produktion gingen zurück, der Wert fiel im September auf minus 46,0 Punkte, nach minus 37,7 Punkten im August. Das ist so tief wie noch nie seit 1991. „Unter anderem zwingen die stark gestiegenen Energiepreise die Chemieindustrie, ihre Produktion zu drosseln“, sagt Branchenexpertin Anna Wolf vom ifo Institut. Etwas entspannter war im September lediglich die Lage mit der Versorgung an Vorprodukten. 44,9 % der Firmen berichteten von Nachschubproblemen, im August waren es 49,9 %.

(ID:48663480)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung