Worldwide China Indien

Reinigungstechnik

Gerätereinigung mit Heißwasser

| Redakteur: Gabriele Ilg

Ölige/fettige Verschmutzungen und Rückstände von Wachsen, Emulsionen, Stäuben sowie prozessrelevante Kontaminationen lassen sich problemlos mit den neuen Geräten reinigen.
Ölige/fettige Verschmutzungen und Rückstände von Wachsen, Emulsionen, Stäuben sowie prozessrelevante Kontaminationen lassen sich problemlos mit den neuen Geräten reinigen. (Bild: ph-cleantec)

Reinigungsgeräte für die unterschiedlichsten Aufgaben in der Prozess- und Verfahrenstechnik bietet das Unternehmen ph-Cleantec an.

Die universellen Niederdruck-Heißwasser-Geräte reinigen mit Heißwasser von 95 °C bei einem regulierbaren Druck zwischen 3-8 bar (max. 14 bar). Es lassen sich somit problemlos ölige/fettige Verschmutzungen und Rückstände von Wachsen, Emulsionen, Stäuben sowie prozessrelevante Kontaminationen reinigen.

Die Geräte sind mobil und können mit einer stabilen Auffangwanne mit dreiseitigem Spritzschutz inklusiv Gitterrost ausgestattet werden. Das darin anfallende Schmutzwasser wird gesammelt und über ein spezielles Sedimentationsverfahren gereinigt. Für große Teile (z.B. Maschinenteile oder Werkzeuge) kann das Reinigungsgerät auch mit einer stabilen Wanne kombiniert werden

Über ein breites Sortiment an Wechselwerkzeugen kann man auch an schwer zugänglichen Stellen, wie Sacklöcher, Gewindebohrungen, Hinterschnitte usw. reinigen.

Achema: Halle 6.0, Stand D30

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45202401 / Betriebs-/Reinigungstechnik)