Worldwide China Indien

Gefriertrockner

Gefriertrockner verschließen Lyoseal-Kappen

14.02.2008 | Redakteur: Gabriele Ilg

Lyoseal-Verschlüsse von Biocorp haben das Potenzial, den Verschließprozess gefriergetrockneter Arzneimittel in erheblichem Umfang zu rationalisieren.
Lyoseal-Verschlüsse von Biocorp haben das Potenzial, den Verschließprozess gefriergetrockneter Arzneimittel in erheblichem Umfang zu rationalisieren.

Gefriertrockner von Klee sind für die Verarbeitung von Lyoseal-Verschlüssen geeignet. Das neue System von Biocorp soll den Verschließprozess gefriergetrockneter Arzneimittel rationaler machen.

Verwendet werden Vials auf die anschließend konventionelle Stopfen aufgesetzt werden. Die offenen Lyoseal-Verschlüsse werden vor dem Gefriertrocknen aufgebracht und nachher durch Druck von oben verschlossen. Die für diesen Vorgang notwendigen Bewegungsabläufe der Kühlplatten sind in Gefriertrocknern zum konventionellen Verschließen der Stopfen bereits eingerichtet.

Der Kraftaufwand für Lyoseal-Verschlüsse ist jedoch höher, sodass Klee seine Gefriertrockner optional mit einer Hydraulik ausstattet, die einen um mindestens 15 Prozent erhöhten Verschließdruck aufbaut. Damit sind die erforderlichen Kräfte, einschließlich weiterer Reserven, vorhanden. Auch bereits in Betrieb befindliche Gefriertrockner von Klee können für die Lyoseal-Verschlüsse nachgerüstet werden.

Systembedingt erfordern Lyoseal-Verschlüsse über die ganzen Kühlplatten hinweg eben ausgeführte Flächen. Abweichungen können den auf die Verschlüsse wirkende Druck potenziell erheblich verringern oder verstärken. Durch das besondere Fertigungsverfahren der in den Gefriertrocknungskammern installierten Kühlplatten werden bei Klee besonders ebene Flächen mit einer Toleranz von +/- 0,2 mm/m erzeugt.

Damit können nun nicht mehr nur extrem gleichmäßige Temperaturen bei der Gefriertrocknung erreicht werden – die Abweichung liegt über alle Zonen hinweg bei +/- 1 Kelvin. Auch beim Verwenden der Kappen im Verschließvorgang bietet die Klee-Qualität der Kühlplatten Prozess- und Produktsicherheit.

Ein Vorteil des Lyoseal-Systems liegt in der Rationalisierung des Verschließprozesses: Nach dem Gefriertrocknen ist keine weitere Verschließmaschine – einschließlich Maschinensteuerung und Produkttransport – erforderlich, was die Investitionskosten und die Verarbeitungszeiten senkt. Zudem werden die Verschlüsse und die Versiegelung unmittelbar nach der Gefriertrocknung unter der Reinraumklasse A ohne weitere Transportwege durchgeführt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 240561 / Logistik/Verpackung)