Worldwide China Indien

Störfall in Raffinerie

Feuer in Exxon-Mobil-Raffinerie ausgebrochen

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

In der Baytown Raffinerie von Exxon Mobil ist ein Feuer ausgebrochen.
In der Baytown Raffinerie von Exxon Mobil ist ein Feuer ausgebrochen. (Bild: gemeinfrei / Pixabay)

In der Exxon-Mobil-Raffinerie Baytown, USA, ist nach einer Explosion ein Feuer ausgebrochen. Insgesamt wurden 66 Menschen im Krankenhaus behandelt, Schwerverletzte gibt es nach bisherigem Stand keine. Das Feuer sei laut Unternehmensinformationen in einer Polypropylen-Rückgewinnungsanlage ausgebrochen.

Würzburg – Über den Exxon-Mobil-Anlagen in Baytown, im US-Bundesstaat Texas, stand eine schwarze Rauchsäule. Am Mittwoch den 31.07.2019 (Ortszeit) ist dort ein Feuer nach einer Explosion ausgebrochen. Insgesamt 66 Mitarbeiter des Unternehmens und von dort tätigen Dienstleistern wurden im Krankenhaus behandelt und konnten bereits wieder entlassen werden, so der Nachrichtensender CNN – Schwerverletzte gebe es keine.

Das Unternehmen bestätigte, dass das Feuer in einem Bereich zur Polypropylen-Rückgewinnung ausgebrochen sei. Die Ursache sei bisher noch unbekannt. Der Brand konnte am Abend unter Kontrolle gebracht werden und breitete sich laut übereinstimmenden Medienberichten nicht auf weitere Anlagenteile aus. Exxon Mobil forderte Bewohner in der Umgebung auf, die Fenster geschlossen zu halten, Klimaanlagen abzuschalten und sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten.

Der Konzern hat seine Produktion nach dem Feuer in der Propylen-Rückgewinnungsanlage, die heruntergefahren wurde, reduziert. Luftmessungen und weitere Schutzmaßnahmen wurden veranlasst, so das Unternehmen.

In der 1919 gebauten Raffinerie arbeiten ca. 7000 Mitarbeiter. Die Anlage liegt ca. 25 km östlich von Houston und verfügt über eine Verarbeitungskapazität von 584.000 Barrel Rohöl pro Tag. Damit gehört die Raffinerie zu den größten Komplexen dieser Art weltweit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46060364 / Management)