Dissolver Ex-geschützter Vakuumdissolver

Redakteur: Gabriele Ilg

Firmen zum Thema

Der Dispermat VE25 zeichnet sich durch die besondere Konzeption des Vakuumsystems aus. (Bild: VMA-Getzmann)
Der Dispermat VE25 zeichnet sich durch die besondere Konzeption des Vakuumsystems aus. (Bild: VMA-Getzmann)

Der Dispermat VE25 von VMA-Getzmann zeichnet sich durch die Konzeption des Vakuumsystems aus. Das Dispergiersystem besteht aus einer kubusförmigen, vakuumfesten Grundeinheit mit einer großen, schwenkbaren Tür und ausziehbarem Boden zur Behälteraufnahme sowie einem integrierten Behälterspannsystem. Der 4-kW-Antrieb der Maschine gewährleistet schnelle Dispergierergebnisse. In der Applikation muss das Produkt unter Vakuum dispergiert werden. Zur Realisierung der Ansprüche wurde der Vakuumdissolver mit einer Prozesssteuerung auf Basis der prozessorgestützten Dispermat-Dissolver-Steuerung ausgestattet. Im ablaufenden Prozess wird solange mit Stickstoff inertisiert, bis ein in der Abluft integrierter Sauerstoffsensor einen voreingestellten Minimalwert signalisiert. Im Bereich der Öffnung angeordnete Absaugstellen gewährleisten beim Einsetzen bzw. Entnehmen des Behälters eine durch Luftmengenmessung kontrollierte Absaugung. Anschließend wird die Vakuumeinheit evakuiert, sodass der Dispergiervorgang gestartet werden kann. Durch die Stick-stoffinertisierung werden die Anforderungen an Kategorie 2G nach Ex-Schutzrichtlinie 94/9/EG erfüllt.

(ID:22722510)