Suchen

Etikettiermaschine

Etikettiermaschine mit SPS-Steuerung

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Firmen zum Thema

Die Hochleistungsetikettiermaschine schafft 30000 Objekte pro Stunde. (Bild: Bausch+Ströbel)
Die Hochleistungsetikettiermaschine schafft 30000 Objekte pro Stunde. (Bild: Bausch+Ströbel)

Die SPS-gesteuerte Maschine von Bausch+Ströbel etikettiert Flaschen, Vials und ähnliche Objekte mit Selbstklebetiketten von der Rolle. Die für den Linienbetrieb konzipierte Maschine arbeitet je nach Objekt- und Etikettengröße mit einer Leistung von bis zu 30000 Stück pro Stunde und hat einen großen Verarbeitungsbereich. Sie kann Objekte mit einem Durchmesser von 16 bis 60 Millimetern und einer Höhe von 35 bis 200 Millimetern etikettieren. Ein indirektes Übertragungssystem mit einem flexiblen Vakuumrad sowie eine präzise Führung der Objekte durch den Etikettierbereich sorgen für den genauen Sitz der Etiketten. Der Etikettenspender ist servogesteuert und mit verschiedenen optoelektronischen Prüfsystemen ausgestattet. Je nach Bedarf kann die Maschine mit Zusatzausrüstungen ausgestattet werden. Dazu gehören ein Etikettencodeleser, Druckwerke für Zusatzeindrucke, diverse Prüf- und Kontrolleinrichtungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 23941890)