Prozessleitsystem Engineering-Daten automatisch verschlüsseln

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

B&R hat die Sicherheitsfunktionen des Prozessleitsystems Aprol erneut erweitert: Mit einer neu integrierten Funktion können Entwickler ihre Engineering-Daten nun beim Im- und Exportieren automatisch verschlüsseln. Damit können Anwender ihre Projekte ohne großen Aufwand bestmöglich vor Cyber-Gefahren schützen.

Firma zum Thema

Eine neue Funktion des Prozessleitsystems Aprol sorgt für einen absolut sicheren und verschlüsselten Engineering-Datentransfer.
Eine neue Funktion des Prozessleitsystems Aprol sorgt für einen absolut sicheren und verschlüsselten Engineering-Datentransfer.
(Bild: B&R)

Gerade wenn bei größeren Projekten Aufgaben auf globale Teams verteilt werden, ist ein sicherer Austausch von Engineering-Daten unerlässlich. Um diesen gewährleisten zu können, müssen alle Konfigurationsdaten durch eine Verschlüsselung geschützt werden.

Die neue Aprol-Funktion „Datensicherheit beim Importieren und Exportieren“ macht dieses Verschlüsseln einfach. Ist die Anlageninbetriebnahme abgeschlossen, wird das gesamte Projekt manipulationssicher dem zuständigen Archivar übergeben. Eine nachträgliche Manipulation ohne Kenntnis des Passwortes ist unmöglich.

Für den Anwender bedeutet dies neben dem hohen Datensicherheitsaspekt auch eine enorme Zeitersparnis, da ein aufwändiges manuelles Ver- und Entschlüsseln der Engineering-Daten entfällt, so B&R.

(ID:47124352)