Suchen

Rohrfeder-Manometer Druckmessung bis 1000 bar

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Rohrfeder-Chemiemanometer NG 50 und NG 63 wurden von Afriso zur Druckmessung gasförmiger oder flüssiger Medien mit Temperaturen bis 150 ˚C sowie bis 200 °C (bei NG 63) entwickelt.

Firmen zum Thema

Die Afriso Rohrfeder-Chemiemanometer NG 50 und NG 63 eignen sich für Anwendungen in der Chemie- und Verfahrenstechnik und sind DNV-und Gosstandart-zertifiziert.
Die Afriso Rohrfeder-Chemiemanometer NG 50 und NG 63 eignen sich für Anwendungen in der Chemie- und Verfahrenstechnik und sind DNV-und Gosstandart-zertifiziert.
(Bild: Afriso-Euro-Index )

Sie liefern Daten in den Messbereichen 0/0,6 bar bis 0/600 bar (NG 50) bzw. 0/0,6 bar bis 0/1000 bar (NG 63). Aufgrund der extrem robusten Konstruktion des voll verschweißten Messsystems und Gehäuses entsteht laut Herstellerangaben eine unlösbare schock- und vibrationsbeständige sowie dichtungsfreie Einheit, die ein Maximum an Leckage-Sicherheit bei gleichzeitig hoher Langzeitstabilität gewährleisten soll. Der Prozessanschluss G¼B – SW14 (EN 837-1/7.3) erfolgt radial oder axial ex-/zentrisch, wobei optional auch andere Anschlüsse machbar sind.

Die beiden mit Helium dichtheitsgeprüften Chemiemanometer verfügen über ein Edelstahlgehäuse mit Druckentlastungsöffnung, wobei im Manometer NG 50 eine Sichtscheibe aus Kunststoff und im NG 63 ein Sicherheitsverbundglas integriert ist. Optional können die Manometer auch mit einer Bügelbefestigung, mit einem 3-Loch-Frontflansch, mit Sonderskalen oder in Atex-Ausführung ausgeführt werden. Die Rohrfeder-Chemiemanometer sind DNV- und Gosstandart-zertifiziert und in der Chemie- und Verfahrenstechnik einsetzbar. Achema: Halle 11.1, Stand E3

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45257927)