Suchen

Mechanisches Verfahrenstechnik/Innovationen Die Stars der Powtech: Diese Innovationen standen im Mittelpunkt

| Autor/ Redakteur: Dominik Stephan* / Dominik Stephan

Zwischen Fachausstellungen, Kongressen und neuen Technologien waren innovative Entwicklungen die wahren Stars der Powtech – Vom Füllstandsensor bis zur Containment-Lösung: Die Powtech bot Innovationen in allen Größen und für alle Branchen von Pharma bis Feststoff. Neue Technologien und effiziente Verfahren standen im Mittelpunkt des Hotspots der mechanischen Verfahrenstechnik. Bei der feierlichen Verleihung des Technology Awards 2016 gab es Grund zu feiern …

Firmen zum Thema

(Bild: Nürnberg Messe / Frank Boxler)

Mit Innovationen punkten wollen viele – doch auf dem Siegertreppchen ist nur für Spitzenentwicklungen Platz: Mehr als 30 Firmen hatten sich 2016 mit ihren Neuentwicklungen um den begehrten Technology Award zur Powtech beworben. In drei Kategorien kämpften Ingenieure und Erfinder um die Auszeichnung als Innovation- Champion: Verfahrenstechnische Apparate und Komponenten, Pharma/Food, und MSR-Technik/Partikelcharakterisierung.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 24 Bildern

Keine leichte Aufgabe für die Jury aus Fachredakteuren der Medienmarken PROCESS, PharmaTEC und Schüttgut – doch am Ende war das Rennen eindeutig: Revolutionäre Messmethoden, maßgeschneiderte 3D-Komponenten und sauberes Containment sicherten sich die Spitzenplätze – aber auch die zweit- und drittplatzierten Unternehmen durften sich über eine Auszeichnung freuen (siehe Kasten).

Impressionen von der Powtech 2016

Bildergalerie mit 23 Bildern

Besonders hart umkämpft war die der Kategorie „Verfahrenstechnische Apparate und Komponenten“ – hier konnte sich die 3D-Dichtung von Tedima den Spitzenplatz sichern.

In der Kategorie „Verfahrenstechnische Apparate und Verfahren“: 1. Platz: 3D-Dichtung von Tedima; 2. Platz: Inline-Dispergierer Epsilon von Netzsch Feinmahltechnik; 3. Platz: Großfilteranlage Herding Maxx von Herding Filtertechnik. PROCESS-Publisher Gerd Kielburger übergab die Preise an Dietmar Siebler (Tedima), Gerhard Kolb (Netzsch Feinmahltechnik) und Jörg-Armin Schulz (Herding Filtertechnik) nach einer Laudation von PROCESS-Redakteur Wolfgang Ernhofer (v.l.)
In der Kategorie „Verfahrenstechnische Apparate und Verfahren“: 1. Platz: 3D-Dichtung von Tedima; 2. Platz: Inline-Dispergierer Epsilon von Netzsch Feinmahltechnik; 3. Platz: Großfilteranlage Herding Maxx von Herding Filtertechnik. PROCESS-Publisher Gerd Kielburger übergab die Preise an Dietmar Siebler (Tedima), Gerhard Kolb (Netzsch Feinmahltechnik) und Jörg-Armin Schulz (Herding Filtertechnik) nach einer Laudation von PROCESS-Redakteur Wolfgang Ernhofer (v.l.)
(Bild: Nürnberg Messe / Frank Boxler)

Eine Dichtung als Innovations-Champion? Was erst einmal banal klingt, ist ein Quantensprung in der Dichtungstechnik. Bei dieser revolutionären Technologie werden zunächst die unvermeidlichen Unebenheiten der Dichtfläche mit einem Laser erfasst.

Entsprechend den so ermittelten Daten werden passgenaue, auf die Unebenheiten zugeschnittene und jederzeit reproduzierbare Dichtungen auf einer CNC-Fertigungsanlage hergestellt. Maßgeschneidert und sicher gewährleisten diese maximale Dichtheit gleichmäßiger Flächenpressungsverteilung bei geringen erforderlichen Schraubenkräften.

Vorsprung durch Technik

Sicher, sauber und hochpräzise – an die Einreichungen in der Kategorie „Pharma/Food“ wurden höchste Ansprüche gestellt. Kein Wunder, steht in diesen Branchen doch Wohlergehen und Gesundheit von Millionen auf dem Spiel.

Gewinner der Kategorie Pharma/Food: 1. Platz Containment Fassentleerung CFE-L von Hecht Technologie (mi. Jan Hecht) ; 2. Platz: High Containment-Schnittstelle von Air-Jet (2. v.li. Thomas Schneider); 3. Platz: IBC Blender mit Intensifier von Matcon (2. v.re. Richard J Lockwood). Die Laudatio hielt Dominik Stephan (re.), Fachredakteur PROCESS worldwide.
Gewinner der Kategorie Pharma/Food: 1. Platz Containment Fassentleerung CFE-L von Hecht Technologie (mi. Jan Hecht) ; 2. Platz: High Containment-Schnittstelle von Air-Jet (2. v.li. Thomas Schneider); 3. Platz: IBC Blender mit Intensifier von Matcon (2. v.re. Richard J Lockwood). Die Laudatio hielt Dominik Stephan (re.), Fachredakteur PROCESS worldwide.
(Bild: Nürnberg Messe / Frank Boxler)

Doch ein Verfahren von Hecht Technologie schafft es, Containment und Ergonomie zu einem überzeugenden Ganzen zu vereinen: Mit der High Containment Fass-Entleerung CFE-L können Fässer unterschiedlicher Größe sicher, hygienisch und für den Bediener einfach mittels Sauglanze geleert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43977929)