FKM-Werkstoff Dichtungen für die Kälte

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Freudenberg Sealing Technologies hat sein Produktportfolio um ein neues FKM ergänzt. Zusätzlich zum roten Material 70 FKM 37508 steht nun auch eine schwarze Variante, 75 FKM 38269, zur Verfügung. Der neue Werkstoff zeichnet sich durch seine Kälteflexibilität aus.

Firma zum Thema

(Bild: Freudenberg Sealing Technologies)

In der Chemie- und Pharmaindustrie ist FKM eine gute Lösung für Anwendungen mit unpolaren Lösemitteln, aliphatischen Verbindungen, Fetten und Ölen. In der Lebensmittelindustrie werden sie genutzt, wenn hohe Betriebstemperaturen herrschen oder die Medien andere Elastomere wie EPDM oder HNBR angreifen würden. FKM ist beständig gegenüber Zitrussäften und eignet sich für den Kontakt mit Milchprodukten. Dank der Zulassungen nach FDA 21 CFR 117.2600, EU (VO) 1935/2004 und der Einstufung in Class I der 3-A® Sanitary Standards eignet sich das Material weltweit für die Lebensmittelindustrie.

Bildergalerie

Für O-Ringe und Formteilen steht weiterhin das rote FKM zur Verfügung. Dieses ist auch für Pharmaanwendungen geeignet, da es zusätzlich zu den genannten Freigaben USP Class VI geprüft ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich der neue Werkstoff gut für Reinigungsprozesse im CIP- und SIP-Verfahren eignet.

Achema: Freudenberg Sealing, Halle 9.0, Stand D34

(ID:43353454)