Worldwide China Indien

Engineering für Biotechnologie und Pharmazie

Deutsche TTP kauft französische Engineering-Gesellschaft von NNE

| Redakteur: Alexander Stark

Drei Wochen, nachdem sie die Übernahme der NNE Engineering-Gesellschaften in Deutschland, der Schweiz und Belgien bekannt gegeben hat, meldet die TTP AG den Kauf der NNE France.
Bildergalerie: 1 Bild
Drei Wochen, nachdem sie die Übernahme der NNE Engineering-Gesellschaften in Deutschland, der Schweiz und Belgien bekannt gegeben hat, meldet die TTP AG den Kauf der NNE France. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Der Ingenieurdienstleister TTP und ihre französische Tochtergesellschaft haben den Kauf der französischen Gesellschaft von NNE angekündigt. Bisher gehörte diese zum dänischen Mutterkonzern und beschäftigt 87 Mitarbeitern an den Standorten Paris, Lyon und Chartres.

Frankfurt am Main; Kopenhagen/Dänemark – Vor wenigen Wochen hatten die beiden Unternehmen bereits die Übernahme der NNE-Gesellschaften in Deutschland, der Schweiz und Belgien durch TTP gemeldet. Die Gesellschaften sind auf Ingenieur- und Beratungsleistungen insbesondere für Großprojekte in der Biotechnologie und Pharmazie spezialisiert. Das Frankfurter Unternehmen plant, die übernommenen europäischen Gesellschaften unter dem Namen Pharmaplan zu führen – bis 2017 waren sie auch in Frankreich unter dem Namen NNE Pharmaplan bekannt. Die Gesellschaften des dänischen Mutterkonzern in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Belgien setzten 2018 insgesamt ca. 75 Millionen Euro um und beschäftigen rund 440 Mitarbeiter.

Die TTP AG ist Hauptaktionärin der Triplan AG mit Sitz in Bad Soden am Taunus, ein Engineering-Dienstleistungsunternehmen mit dem Branchenfokus auf die Bereiche Life Science, Chemie und Petrochemie. Triplan und Pharmaplan sollen sich künftig unter dem Dach der TTP AG zu einem Anbieter mit umfassenden Leistungsportfolio für die Prozessindustrie ergänzen. NNE France wurde 2004 durch die NNE A/S gegründet, eine hundertprozentige Tochter des internationalen Pharmakonzerns Novo Nordisk. Unter dem Dach der TTP AG und in Kombination mit der Triplan AG soll die französische Landesgesellschaft höhere Eigenständigkeit erlangen und ihre Kompetenz künftig dem gesamten Markt bieten, teilte das Unternehmen mit.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „rund um das Thema Pharma“.

Dr. Andreas Bonhoff, Finanzvorstand der Triplan sagte, dass die französischen Standorte durch die Transaktion in ihrer Eigenständigkeit gestärkt und zugleich Teil eines führenden europäischen Engineering- Dienstleisters würden. Das Wirksamwerden des Erwerbs wird für Ende März 2019 erwartet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45795505 / Management)