Worldwide China Indien

Standortsicherung

Covestro-Vorstand und Betriebsrat einigen sich auf sozialverträglichen Personalabbau

| Redakteur: Alexander Stark

Der Vorstand und Gesamtbetriebsrat von Covestro haben ein breites Maßnahmenbündel vereinbart, das die Beschäftigung an den deutschen Standorten langfristig sichern soll.
Bildergalerie: 1 Bild
Der Vorstand und Gesamtbetriebsrat von Covestro haben ein breites Maßnahmenbündel vereinbart, das die Beschäftigung an den deutschen Standorten langfristig sichern soll. (Bild: Covestro)

Der Vorstand und Gesamtbetriebsrat von Covestro haben ein breites Maßnahmenbündel vereinbart, das die Beschäftigung an den deutschen Standorten langfristig sichern soll. Im Rahmen der „Gesamtbetriebsvereinbarung Zukunftssicherung“ verzichtet Covestro weiterhin freiwillig auf betriebsbedingte Beendigungskündigungen bis Ende 2025.

Leverkusen – Die bestehende Regelung wurde im Rahmen eines anstehenden Programms zur Steigerung der Effektivität und Effizienz vorzeitig neu verhandelt. Im Zuge dieser Initiative sollen bis Ende 2020 rund 900 Vollzeitstellen weltweit wegfallen. In Deutschland sollen davon rund 400 Vollzeitstellen sozialverträglich abgebaut werden. Dies betrifft vor allem Funktionen in der Verwaltung und einzelne Bereiche der Geschäftssegmente.

Weitere Bestandteile der neuen Gesamtbetriebsvereinbarung: Die Übernahmegarantie für Auszubildende wurde bis einschließlich des Einstellungsjahrgangs 2025 verlängert – die jährliche Zahl der Ausbildungsstellen steigt gleichzeitig auf mindestens 180. Das Unternehmen bekräftigt mit der Vereinbarung außerdem das Bekenntnis zu seinen deutschen Standorten und sichert weitere Investitionen zu. Auch an dem Sitz seiner Zentrale in Leverkusen hält der Konzern in Zukunft fest.

Lyondell Basell und Covestro geben Startschuss für

CO2-Reduktion

Lyondell Basell und Covestro geben Startschuss für "Circular Steam Project" in Rotterdam

07.09.18 - Lyondell Basell und Covestro haben den Startschuss für ein großes Investitionsprojekt am Standort Maasvlakte-Rotterdam, Niederlande, gegeben. Im Rahmen des sogenannten „Circular Steam Project“ wird die bestehende Produktionsanlage mit einer neuartigen Technologie ausgestattet, um wasserbasierte Abfallstoffe in Energie umzuwandeln und so die Effizienz und Nachhaltigkeit der bestehenden Produktionsprozesse zu steigern. lesen

Kosteneinsparungen von 350 Millionen Euro pro Jahr angestrebt

Vorstand und Gesamtbetriebsrat haben zugleich die Modalitäten für die Umsetzung eines Programms für Deutschland vereinbart, das als Teil der Covestro-Strategie die Effektivität und Effizienz steigern soll. Erreicht werden soll dies durch eine verstärkte bereichsübergreifende Zusammenarbeit und den vermehrten Einsatz digitaler Lösungen.

Spätestens ab 2021 werden dadurch Kosteneinsparungen von ca. 350 Millionen Euro pro Jahr erwartet, womit der Anstieg der Betriebskosten begrenzt werden soll. Die geplanten Maßnahmen beziehen sich größtenteils auf die nachhaltige Reduzierung von Sachkosten.

Covestro fördert Geschäftsideen zu neuen Materialien

Auszeichnungen für Start-ups

Covestro fördert Geschäftsideen zu neuen Materialien

19.09.18 - Studentische Start-ups in der Chemie stehen für Innovationskraft und Unternehmergeist, verdienen jedoch mehr Aufmerksamkeit. Covestro will hier mit neuen Auszeichnungen für junge Gründerteams und universitäre Spin-offs Impulse setzen: Die besten Ideen sollen gezielt gefördert werden. Dazu hat der Werkstoffhersteller sowohl im Rahmen der University Innovation Challenge in Frankfurt am Main als auch beim neuen Chem Start-up Award in Köln Gründer mit Ideen zu innovativen, nachhaltigen Materialien ausgezeichnet. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45569886 / Management)