Suchen

Bio-Ethanol Clariants Bio-Ethanol der zweiten Generation macht nun auch sauber

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Die Sunliquid-Technologie von Clariant fährt einen Erfolg nach dem anderen ein. Erst kürzlich hat das Verfahren zur Bioethanol-Herstellung einen Deutschen Innovationspreises für Klima und Umwelt (IKU) erhalten. Nun findet der Bioethanol seinen Einsatz in Frosch Bio-Spiritus Multiflächen-Reiniger und schafft damit den Schritt in die Konsumgüterbranche.

Firmen zum Thema

Sunliquid-Bioethanol aus Agrarreststoffen ersetzt 100 Prozent des herkömmlichen Ethanol im Frosch Bio-Spiritus Multiflächen-Reiniger.
Sunliquid-Bioethanol aus Agrarreststoffen ersetzt 100 Prozent des herkömmlichen Ethanol im Frosch Bio-Spiritus Multiflächen-Reiniger.
(Bild: Clariant)

Muttenz/Schweiz – Seit Anfang des Jahres wird Clariants Sunliquid-Bioethanol im Frosch Bio-Spiritus Multiflächen-Reiniger eingesetzt. Dafür liefern die Schweizer bereits Ende 2015 den Zellulose-Ethanol an Werner & Mertz, dem Herstellerunternehmen von Frosch-Produkten. Dieser Bio-Spiritus kommt aus der vorkommerziellen Anlage in Straubing, in der im Jahr bis zu 1000 Tonnen Zellulose-Ethanol mithilfe des Sunliquid-Verfahrens hergestellt werden.

Alkohol ist schon seit Jahrzehnten für seine fett- und schmutzlösenden Eigenschaften bekannt. Durch die Anwendung von Zellulose-Alkohol im Frosch Bio-Spiritus Multiflächen-Reiniger werden diese Eigenschaften mit einer nachhaltigen und umweltschonenden Herstellung gekoppelt, denn: Zellulose-Ethanol ist bei der Herstellung nahezu CO2-neutral, spart also im Vergleich zu synthetischem Ethanol aus fossilen Ressourcen bis zu 95 % CO2-Emissionen. Gleichzeitig wird er aus heimischen Reststoffen hergestellt und steht dabei nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion oder um Anbauflächen.

(ID:43883660)