Suchen

Weiternutzung Clariant verpachtet Standort in Frankfurt-Griesheim an Immobilienentwickler

Redakteur: MA Alexander Stark

Der Spezialchemiekonzern Clariant hat seinen Standort in Frankfurt-Griesheim an den Berliner Immobilienentwickler Beos verpachtet. Im Rahmen eines Erbbaurechtsvertrags, der am 1. Januar 2020 in Kraft treten soll und eine Dauer von 99 Jahren hat, wird das Immobilienunternehmen das Grundstück eigenständig entwickeln und für die notwendigen Infrastrukturleistungen am Standort sorgen.

Firmen zum Thema

Freuen sich über den Vertragsabschluss (v.l.): Hendrik Staiger (Vorstand Beos), Oliver Kinkel (Leiter Region Europa, Clariant) und Markus Frank (Stadtrat, CDU).
Freuen sich über den Vertragsabschluss (v.l.): Hendrik Staiger (Vorstand Beos), Oliver Kinkel (Leiter Region Europa, Clariant) und Markus Frank (Stadtrat, CDU).
(Bild: Clariant)

Sulzbach – Clariant hat für ein Industriegelände im Frankfurter Stadtteil Griesheim eine Lösung für die zukünftige Entwicklung gesucht. Von dem Gelände mit einer Fläche von 740.000 Quadratmetern werden nun 540.000 an den Immobilienentwickler Beos verpachtet. Das Engagement des Unternehmens soll den Standort beleben und damit auch dem Stadtteil Griesheim neue Perspektiven eröffnen. Nicht im Vertragsumfang enthalten sind die Flächen der SGL Carbon sowie der Firma Rath, die eine Werkstatt für Schienenfahrzeuge betreibt.

Clariant hat den Standort in den vergangenen Jahren sukzessive bereinigt und nicht mehr betriebene Produktionsanlagen stillgelegt. Zuletzt wurden die Anlagen von Weyl Chem gesäubert und für den Abriss vorbereitet. Gleichzeitig konnten viele kleine und mittelständische Unternehmen angesiedelt werden. Für den Betrieb der Infrastruktur des Areals wird auch weiterhin Infrasite Griesheim als Versorgungs-, Service- und Entsorgungspartner der Unternehmen vor Ort zur Verfügung stehen.

(ID:46292491)