Tierimpfstoffe Boehringer Ingelheim baut Großproduktion für Veterinärimpfstoffe

Redakteur: Alexander Stark

Im französischen Lyon-Jonage errichtet Boehringer Ingelheim eine der größten Biotech-Produktionseinrichtungen für Veterinärimpfstoffe in Europa. Bilfinger war als Anlagenbauer für die Großanlage im Boot.

Firmen zum Thema

Bilfinger entwickelt, produziert und montiert Module für biopharmazeutische Systeme.
Bilfinger entwickelt, produziert und montiert Module für biopharmazeutische Systeme.
(Bild: Nadine Rupp/ Bilfinger)

Lyon-Jonage/Frankreich – Der Anlagenbauer Bilfinger hat wesentliche Komponenten für eine Industriegroßanlage für Tierimpfstoffe von Boehringer Ingelheim in Lyon-Jonage, Frankreich, geliefert. Der Auftrag mit einem Volumen von 17,5 Millionen Euro umfasst die Planung, Vorfertigung und den Bau sowie die Montage und Inbetriebnahme von Anlagen für die Up- und Downstream-Prozesse der Impfstoffproduktion.

Seit Ende 2018 haben Experten der französischen Einheit Bilfinger LTM mehr als 100.000 Arbeitsstunden in die komplexe Konstruktion und Vorfertigung wichtiger Anlagenteile für das neue Impfstoff-Produktionszentrum investiert. Die auf die sehr spezifischen Anforderungen zugeschnittenen Komponenten umfassen 34 Tanks für Downstream-Prozesse und Viruskulturen sowie einsatzfertige Module, sogenannte „Skids“.

Nachdem ein Großteil der Installationsarbeiten vor Ort bereits abgeschlossen wurde, finalisiert das Team nun die mechanische Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlagen, die für wesentliche Prozesse der Impfstoffherstellung notwendig sind: Den Upstream-Prozess, bei dem Viren kultiviert werden, und den Downstream-Prozess, bei dem die Antigene geerntet und gereinigt werden.

(ID:47581878)