Suchen

Dämmmaterial Aerogel BASF und Aspen Aerogels wollen Aerogelen zum Durchbruch verhelfen

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

BASF und Aspen Aerogels haben eine Vereinbarung über einen exklusiven Liefervertrag sowie eine Vereinbarung über Entwicklungszusammenarbeit unterzeichnet. Ziel sei es, den Markt besser zu erschließen, die Profitabilität der Produkte zu verbessern und die Entwicklung der nächsten Generation des Dämmmaterials zu fördern.

Firmen zum Thema

Raimar Jahn, President Performance Materials, BASF: „Unsere neuen Vereinbarungen werden die Nutzung der Aerogel-Technologie als ökoeffizientes Dämmmaterial weltweit beschleunigen.“
Raimar Jahn, President Performance Materials, BASF: „Unsere neuen Vereinbarungen werden die Nutzung der Aerogel-Technologie als ökoeffizientes Dämmmaterial weltweit beschleunigen.“
(Bild: BASF)

Ludwigshafen, Northborough/USA – Als Teil der Liefervereinbarung vertreibt Aspen sein Produkt Spaceloft A2 exklusiv an BASF zum Einsatz in ihrem durch Aerogel verbesserten Slentex-Wandsystem in Bauanwendungen. Im Gegenzug wird BASF gemeinsam mit Aspen in die Errichtung der neuen Produktionsanlage im Umfang eines niedrigen zweistelligen Millionenbetrags investieren und als wichtiger Kunde die erweiterte Produktionskapazität wesentlich nutzen. BASF wird Aspen außerdem technische Unterstützung zur Verfügung stellen, um die Produktivität der Fertigung sowie Produktkosten und -margen zu verbessern.

BASF das Aerogel in dessen Slentex-Wandsystem für Bauanwendungen einsetzen.
BASF das Aerogel in dessen Slentex-Wandsystem für Bauanwendungen einsetzen.
(Bild: Alexander Schneider/BASF)

Zu Beginn soll der Liefervertrag das Ziel von BASF unterstützen, dessen Slentex-Wandsystem mit der patentierten Technologie von Aspen auf dem globalen Baustoffmarkt zu etablieren und voranzubringen. Darüber hinaus kann BASF Spaceloft A2 auch direkt vertreiben oder in anderen Systemen für Anwendungen für bestimmte Bau-, Verkehrs-, Verbraucher- und Industriemärkte weltweit nutzen. Diese Vereinbarung gilt bis Ende 2027.

Die Partnerschaft geht auf das Jahr 2010 zurück, als BASF Venture Capital eine Beteiligung an Aspen erwarb. Damals begannen die beiden Unternehmen, Möglichkeiten zur Entwicklung und Vermarktung von Technologien auf dem Baustoffmarkt auszuloten. Die Zusammenarbeit mündete in die Entwicklung des Dämmproduktes Spaceloft A2 von Aspen.

(ID:44122477)