Suchen

Abwärmeumwandlung Abwärmekraftwerk mit einem Wirkungsgrad von 90 %

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Anlagen von Devetec wandeln die Abwärme aus Industrieprozessen in bedarfsorientierte Energie wie etwa Strom, Druckluft oder Kälte um. Vom 23. bis 27. April präsentiert das Unternehmen die Heat 2X-Technologie auf der Hannover Messe 2018.

Firma zum Thema

Das Abwärmekraftwerk von Devetec
Das Abwärmekraftwerk von Devetec
(Bild: Devetec )

Hannover – Herzstück eines Devetec-Abwärmekraftwerks ist der Kolbenexpansionsmotor, der für die effektive Energieumwandlung von Abwärme aus Abgasen oder Abluft mit Temperaturen oberhalb von 250 °C entwickelt wurde. Die Anlagen sind in Containerbauweise konzipiert. Das Devetec-Verfahren besitzt einen Gesamtwirkungsgrad von 90 %. Die Maschine zeichnet sich durch einen hohen elektrischen Wirkungsgrad bis zu 18 %. Gleichzeitig kann Nutzwärme mit Temperaturen bis zu 75 °C zur Verfügung gestellt werden.

Das Teillastverhalten des Expansionskolbenmotors, das einen Einsatz der Technologie auch bei Wärmequellen mit nicht konstanten Abwärmeströmen wirtschaftlich macht. Die Devetec-Technologie ist als förderfähige Maßnahme zur Verbesserung der Energieeffizienz anerkannt und wird in Deutschland in der Regel mit einem Investitionszuschuss von 30 % gefördert. Das sorgt für kurze Amortisationszeiten. Der Hersteller bietet Interessierten auch Finanzierungs- und Contracting-Konzepte an.

„Bisher haben wir Anlagen für die Stahl-, Chemie- und Glasindustrie, Biomasseverwertung und Müllverbrennung gebaut“, sagt Geschäftsführer Thomas Schmidt, der viel Potential in dieser technischen Lösung sieht. So hätten alle BHKW ab etwa 1,5 MW elektrischer Leistung genug Abwärme, die effizient zur zusätzlichen Stromproduktion genutzt werden können. Noch attraktiver ist die Abwärmetechnologie von Devetec für Branchen mit hohem Bedarf an Druckluft oder Kälte (Heat 2X). Hier kann die Abwärme direkt vom Expansionskolbenmotor auf einen Druckluft- oder Kältekompressor übertragen und damit ein besonders hoher Wirkungsgrad erreicht werden. Am 25. April referiert Devetec-Geschäftsführer Reinhard Störmer bei der Hannover Messe in Halle 27 von 10 bis 12 Uhr über das Verfahren zur Abwärmenutzung. Das Unternehmen aus Sankt Ingbert stellen auf dem Gemeinschaftsstand „Dezentrale Energieversorgung – Kraft-Wärme-Kopplung“ aus.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45237660)