Suchen

Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit Wirtschaftsminister sagt chemisch-pharmazeutischer Industrie Unterstützung zu

Redakteur: MA Alexander Stark

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will sich gemeinsam mit den Spitzenorganisationen der chemisch-pharmazeutischen Industrie – VCI, IG BCE und BAVC – für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der drittgrößten Branche in Deutschland einsetzen. Dieses gemeinsame Ziel bekräftigten die Teilnehmer im Branchendialog Chemie bei einem Spitzengespräch in Berlin.

Firmen zum Thema

Dialog zwischen Bundeswirtschaftsministerium und Chemie- und Pharmabranche in Berlin zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche.
Dialog zwischen Bundeswirtschaftsministerium und Chemie- und Pharmabranche in Berlin zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche.
(Bild: BAVC/Steltmann)

Berlin – Anlass des Spitzengesprächs war die Präsentation des dritten Monitoringberichts. Zu den zentralen Themen im Berichtszeitraum 2017/2018 gehörten die politischen Rahmenbedingungen für Innovationen in der Ära Chemie 4.0, die Förderung attraktiver Arbeitsbedingungen und Qualifizierungsangebote, Energiepolitik, Pharma, Pflanzenschutz, die Chemikalienregulierung, Fachkräftesicherung sowie bürokratische Hemmnisse.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erklärte, dass die gelebte Sozialpartnerschaft in der chemischen Industrie in Deutschland beispielhaft sei. Denn Wirtschaft, Politik, Gewerkschaften und Wissenschaft müssten eng zusammenarbeiten, wenn wir die industrielle und technologische Souveränität in Deutschland sichern und die Rahmenbedingungen für Schlüsseltechnologien und Basisinnovationen weiter verbessern wollen. Hierzu gehöre auch die konstruktive Debatte zur „Nationale Industriestrategie 2030“. Der Branchendialog füge sich nahtlos in die nationale Industriestrategie und deren Ziele ein. Der Erfolg des Branchendialoges würde nun durch den dritten Monitoringbericht bestätigt.

VCI-Präsident Hans Van Bylen betonte, dass es um Innovationen trotz zunehmendem internationalen Wettbewerbsdruck auch künftig in Deutschland entwickeln und produzieren zu können, die aktive Unterstützung der Politik brauche. Neben dem Abbau bestehender regulatorischer Hemmnisse sollten neue Vorschriften auch immer einem Innovations-Check unterzogen werden, damit sie neue Geschäftsmodelle nicht einschränken. Die Unterstützung von Bundesminister Altmaier dafür sei ein ermutigendes Signal.

(ID:45817315)