Suchen

Whitepaper

Von hochsensibel bis ätzend und explosionsgefährlich

Wie Sie problematische Medien zuverlässig fördern

Für Pumpensysteme ist die Vielfalt an Medien eine enorme Herausforderung, müssen sie doch abrasive, scherempfindliche oder hochgefährliche Stoffe gleichermaßen verlässlich fördern. Im Whitepaper erfahren Sie, wie es geht.

Anbieter

 

Whitepaper Cover: NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH
Wesentliche Anforderung bei Medien im chemischen Bereich ist die Vermeidung von Scherkräften und Pulsation während der Förderung. Viele herkömmliche Systeme, wie etwa Kreisel- oder Kolbenpumpen, erzeugen beim Transport des Materials konstruktionsbedingt dynamische Kräfte oder Druckumkehrpunkte. Diese können zu signifikanten Veränderungen der geförderten Güter führen, was zur Folge haben kann, dass der Grundstoff für die weitere Verarbeitung unbrauchbar geworden ist. 
 
Positive Verdrängerpumpen, wie die Exzenterschnecken- oder die Drehkolbenpumpe, stellen eine volumen- und druckstabile Bewegung des Förderguts sicher, so dass keine Scherkräfte und kaum Pulsation auftreten. Viskosität und Konsistenz des Mediums sind unerheblich für die Leistung der Pumpen. Mit speziellen Bauvarianten wird die Nemo-Exzenterschneckenpumpe für unterschiedlichste Anforderungen flexibel angepasst. Auch die Tornado-Drehkolbenpumpe lässt sich vielseitig und platzsparend installieren.

Im Whitepaper erfahren Sie:
  • Wie Sie problematische Medien zuverlässig fördern
  • Warum Verdrängerpumpen Ihre Wertschöfpung sicherstellen
  • Weshalb sich die Exzenterschneckenpumpe flexibel auf Ihre Anwendung anpassen lässt
  • Warum es die Drehkolbenpumpe für Sie so leicht wie möglich macht
Anhand von Praxisbeispielen wird die Pumpentechnik erläutert, mit deren Hilfe sich diese Anforderungen erfüllen lassen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr PROCESS-Team.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit: info.nps@netzsch.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://pumpen.netzsch.com/de/footer/legal/datenschutzhinweise/

Anbieter des Whitepapers

NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH

Geretsrieder Str. 1
84478 Waldkraiburg
Deutschland

Telefon : +49 (0)8638630

Kontaktformular

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: Veolia
Vorteile mobiler Wasseraufbereitungsanlagen

Wasseraufbereitungsanlagen mieten oder kaufen?

Mobile Wasseraufbereitungsanlagen sind in zahlreichen industriellen Anwendungsfällen zu einer kostengünstigen und effizienten Alternative zu fest installierten Anlagen geworden. Warum ist das der Fall?

mehr...
Whitepaper Cover: ZETA Biopharma GmbH
Magnetrührwerk für Bioreaktoren

Quantensprung in der Rührwerkstechnologie

Die sterile Prozessführung mit Magnetrührwerken in Bioreaktoren wurde bis zum Zehnfachen des bisher Möglichen ausgebaut. Ein neu entwickelter Magnetrührwerkstyp kann in Fermentern mit einem Volumen bis zu 30.000l eingesetzt werden.

mehr...