Registrierungspflichtiger Artikel

China Market Insider Wie die Chinesische Chemieindustrie vom 5G-Boom profitieren will

Autor / Redakteur: Henrik Bork / Wolfgang Ernhofer

Welche Sektoren der chemischen Industrie in China bieten die größten Wachstumschancen? Wer dieser Frage nachgeht, kommt früher oder später mit einer Idee in Kontakt, von der in China viele Menschen geradezu besessen sind. „Überholen in der Kurve“ heißt diese Idee. Was das bedeutet und warum Chinas Chemieindustrie auf den 5G-Boom hofft, weiß der China Market Insider.

Firma zum Thema

Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
Mit dem Format „China Market Insider“ berichtet PROCESS regelmäßig über den chinesischen Chemie- und Pharmamarkt.
(Bild: ©sezerozger - stock.adobe.com)

Peking/China – Überholen in der Kurve – damit ist Folgendes gemeint: Während Chinas Wirtschaft in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist, werden viele Hochtechnologien noch immer von internationalen Großkonzernen im Ausland dominiert. Halbleiter sind da ein gutes Beispiel. Während in China mehr als die Hälfte des globalen Angebots an Halbleitern verbaut wird – in Autos, Handys oder elektronischen Geräten aller Art – müssen die fortschrittlichsten Computerchips im 5-Nanometer-Bereich immer noch aus dem Ausland nach China importiert werden.

Nur wo gerade völlig neue Zukunftstechnologien zum Durchbruch gelangen, wo gerade ein Industriezweig revolutioniert wird, da gibt es eine Chance für China „in der Kurve zu überholen“ – so denken viele chinesische Manager und Politiker. Anstatt ein jahrelanges, aussichtsloses „Catch-up“ mit den Ausländern zu spielen, sollte sich China an die Spitze neuer technologischer Entwicklungen stellen. Während alle die Richtung ändern, zieht China wie ein geschickter Formel-1-Fahrer in der Innenkurve an ihnen vorbei – so die Hoffnung.