Suchen

Erfolgreiches Lead Management | Advertorial Wie Chemie- und Pharma-Unternehmen mit E-Mail-Marketing Kunden gewinnen

| Redakteur: Matthias Back

Im Marketing-Mix vieler Chemie- und Pharma-Unternehmen ist E-Mail-Marketing inzwischen ein etablierter Bestandteil. Die Unternehmen sollten sich dabei jedoch nicht nur auf den Versand von Newslettern beschränken. Wie E-Mail-Marketing zur Neukundengewinnung genutzt werden kann, erfahren Sie in diesem Beitrag/Whitepaper.

Firmen zum Thema

E-Mail-Marketing im Lead Management bietet noch einiges an Potenzial für Chemie- und Pharma-Unternehmen.
E-Mail-Marketing im Lead Management bietet noch einiges an Potenzial für Chemie- und Pharma-Unternehmen.
(Bild: © Trueffelpix - Fotolia)

E-Mail-Marketing ist, richtig eingesetzt, eine gewinnbringende Maßnahmen für jedes Unternehmen. Ein großes – und häufig noch ungenutztes – Potenzial bietet dabei der Einsatz von E-Mail-Marketing im Lead Management. Der Begriff beschreibt alle Maßnahmen und Prozesse zur strategischen und gezielten Gewinnung von Interessenten und deren Entwicklung zu Kunden. Der Begriff beschreibt alle Maßnahmen und Prozesse zur strategischen und gezielten Gewinnung von Interessenten und deren Entwicklung zu Kunden. Der folgende 10 Punkte Plan von SC-Networks, Hersteller der E-Mail-Marketing-Automation-Lösung Evalanche, soll Firmen bei der Umsetzung einer entsprechenden Strategie unterstützen.

Download Whitepaper Der 10 Punkte Plan ist ein Auszug aus dem Whitepaper „Vom E-Mail-Marketing zum Lead Management“. Darin geben Checklisten und konkrete Beispiele wertvolle Hilfestellung für die praktische Umsetzung. Interessenten können das 42-seitige Whitepaper über diesen Link kostenlos herunterladen.

10 Punkte Plan für erfolgreiches Lead Management:

1. Starten Sie mit Plan und Strategie.

Die meisten Fach- und Führungskräfte in der Chemie- und Pharmaindustrie informieren sich vor dem Kauf im Internet. Der Verkaufsprozess beginnt, lange bevor das Unternehmen den Interessenten überhaupt kennt. Deshalb ist Lead Management ein strategisches Thema, an dem sich Management, Vertrieb, Marketing und IT beteiligen sollten.

2. Definieren Sie, wen Sie erreichen möchten.

Die klassische Definition der Zielgruppe alleine reicht nicht aus. Mit dem Persona-Konzept erstellen Sie einen stereotypen Wunschkunden unter anderem anhand seiner Position, seinen fachlichen Schmerzpunkten und seinem Informationsverhalten.

3. Erstellen Sie relevante und attraktive Inhalte für Ihre Wunschkunden.

Leitfäden, Checklisten, Whitepaper, E-Books etc. eignen sich besonders gut, um Interessenten einen echten Mehrwert zu bieten. Sammeln Sie zunächst entsprechende Themen und erstellen Sie einen Redaktionsplan für die nächsten 6 Monate. Daraufhin können Sie die Inhalte generieren.

4. Nutzen Sie verschiedene Kanäle.

Ihre Firmen-Website, Fach- und Branchenportale sowie die für Ihre Wunschkunden relevanten Social-Media-Kanäle eignen sich ideal, um Reichweite aufzubauen und Inhalte zu verteilen.

5. Sorgen Sie für Konvertierung.

Mit der Konvertierung machen Sie aus einem anonymen Webseitenbesucher einen bekannten Interessenten. Tauschen Sie Ihre Inhalte gegen Daten (E-Mail-Adresse, Name etc.) des Interessenten und seine Erlaubnis (per Opt-in), ihn per E-Mail anzusprechen.

Download Whitepaper Der 10 Punkte Plan ist ein Auszug aus dem Whitepaper „Vom E-Mail-Marketing zum Lead Management“. Darin geben Checklisten und konkrete Beispiele wertvolle Hilfestellung für die praktische Umsetzung. Interessenten können das 42-seitige Whitepaper über diesen Link kostenlos herunterladen.

(ID:43605775)