Worldwide China Indien

Durchflussmessung

Wer gibt die Richtung in der Durchflussmessung vor?

| Autor / Redakteur: Dipl.-Ing. Sabine Mühlenkamp / Dr. Jörg Kempf

Richtungsweisend: In der Durchflussmesstechnik sticht Zuverlässigkeit Messgenauigkeit!
Richtungsweisend: In der Durchflussmesstechnik sticht Zuverlässigkeit Messgenauigkeit! (Bild: © xtock - FotoliaXtock)

Dieser Frage haben wir uns im Vorfeld der Achema 2015 angenommen und an Durchfluss-Experten weiter gereicht. Die Antworten sind eindeutig: In der Prozessindustrie steht die Zuverlässigkeit an erster Stelle.

Die Messgröße Durchfluss entscheidet über die genaue Abrechnung und Bilanzierung von Produkten, etwa beim Verbrauch von Kraftstoffen, Reinstwasser oder Dampf. Hochgenaue Durchflussmessgeräte werden aber auch in qualitätsrelevanten Messungen in der Pharmaindustrie, im Emissionshandel sowie in PLT-Schutzeinrichtungen benötigt. Hier werden häufig Coriolismessgeräte eingesetzt, weil sie genau und vielseitig sind und eine direkte Massemessung erlauben. Coriolismassemessysteme sind zudem sehr unempfindlich gegenüber Verschmutzung und platzsparend.

Es wundert also kaum, dass deren Anteil steigt: In einer zwei Jahre zurück liegenden PROCESS-Umfrage setzte etwa ein Viertel der Befragten auf diesen Messgerätetyp.

Was wollen Anwender von Durchfluss-Messgeräten wirklich?

Umfrage Durchfluss-Messgeräte

Was wollen Anwender von Durchfluss-Messgeräten wirklich?

29.01.13 - Das Angebot an Durchfluss-Messgeräten ist extrem vielfältig. Doch benötigen die Anwender diese Vielfalt und nutzen sie auch alle Verfahren? Oder gibt es immer noch Aufgaben, denen die heutige Technologie nicht gewachsen ist. Diesen und anderen Fragen ist PROCESS in einer großen Anwender-Umfrage nachgegangen. Die Ergebnisse haben wir hier für Sie zusammengefasst und in der Bildergalerie grafisch aufbereitet. lesen

Generell sieht Volker Kramer, Product Manager Flow bei Emerson Process Management, Haan, den Anbietermarkt in der Coriolismesstechnik in den vergangenen Jahren sehr stark in Bewegung, was seiner Meinung nach auch zu Verunsicherung des Anwenders führte. Daher empfiehlt er, das Hauptaugenmerk nicht nur auf das Messgerät zu richten, sondern auch auf die Verlässlichkeit und Erfahrung des Herstellers.

Wie viel Genauigkeit ist nötig?

So ist das mit der Messgenauigkeit beispielsweise so eine Sache. Wie genau ist eigentlich genau? Tatsache ist, dass von den Herstellern immer geringere Messunsicherheiten genannt werden. Dies zeigte der Namur-AK 3.2 ‚Durchflussmesstechnik‘ auf der vergangenen Namur-Hauptsitzung am Beispiel mehrerer Angaben seitens der Hersteller bei Coriolismassedurchflussmessgeräten. Diese glänzen in Prospekten mit Messfehlern kleiner 0,1 % vom Messwert, allerdings beziehen sich die Angaben der Messgenauigkeiten auf Digitalgeräte und unter Referenzbedingungen.

In der Praxis können diese Aussagen nicht gehalten werden, da viele Geräte unter freiem Himmel und vor allem analog eingesetzt werden. Die Konsequenz: Beim Analoggerät in einer Freiluftanlage sind Abweichungen von 1 % vom Messwert die Realität. Eine weitere Problematik stellen die unterschiedlichen Bezüge dar, da sich die Prozentangaben mal auf den Messwert, mal auf die Messspanne oder den Messbereich beziehen oder als Absolutwert μA angegeben werden.

„Natürlich ist die Messgenauigkeit ein wesentliches Kriterium für die Qualität eines Messgeräts bzw. -verfahrens“, bestätigt Thomas Jahn, Head of Product Management bei Flexim, Berlin. „Allerdings sehen wir auch kritisch, wie einige Hersteller extrem hohe Messgenauigkeiten spezifizieren, die schon unter Laborbedingungen schwer einzuhalten sein dürften und erst recht im Feld unrealistisch sind. Die auf der Namur-Sitzung angesprochene Diskrepanz zwischen Datenblatt und Wirklichkeit erstaunt uns daher überhaupt nicht.“

Wo sich bei Durchflussmessgeräten die Spreu vom Weizen trennt? Weiterlesen ...

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43244545 / Prozessmesstechnik)