Suchen

Pumpen für Öl- und Tanklager

Wenn Flexibilität gefordert ist: Haben Schraubenspindelpumpen die Nase vorn?

| Redakteur: Dominik Stephan

Für den Öl-Sektor von besonderer Bedeutung ist – sogar mehr noch als die Effizienz – die Flexibilität der Verdrängerpumpen hinsichtlich der Viskosität des Fördergutes...

Firmen zum Thema

Dank der flexiblen Regulierbarkeit der Notos-Pumpen lassen sich je nach Gegebenheit geeignete, niedrige Werte sicherstellen, um ein störungsfreies Ansaugen zu gewährleisten und somit zum Beispiel eine vollständige Tankentleerung selbst bei zähflüssigen Erdöl-Derivaten zu ermöglichen.
Dank der flexiblen Regulierbarkeit der Notos-Pumpen lassen sich je nach Gegebenheit geeignete, niedrige Werte sicherstellen, um ein störungsfreies Ansaugen zu gewährleisten und somit zum Beispiel eine vollständige Tankentleerung selbst bei zähflüssigen Erdöl-Derivaten zu ermöglichen.
(Bild: Netzsch)

Für den Öl-Sektor von besonderer Bedeutung ist die Flexibilität der Verdrängerpumpen hinsichtlich der Viskosität des Fördergutes. Während Kreiselpumpen feste Betriebspunkte haben und sich ihr Wirkungsgrad mit steigender Viskosität stark verschlechtert, arbeiten Schraubenspindelpumpen wie die Netzsch Notos über das gesamte Viskositätsspektrum bis hin zu 50. 000 cSt mit guten Wirkungsgraden. Ihr Förderverfahren basiert auf dem Zusammenspiel der Spindeln mit dem Gehäuse, aus dem sich Förderkammern ergeben, in denen das Medium druckstabil und kontinuierlich von der Saug- zur Druckseite bewegt wird – nahezu unabhängig von Konsistenz oder Viskosität. Die Fördermenge wird von der Rotationsgeschwindigkeit, dem Schraubendurchmesser und der Gewindesteigung bestimmt. Sie ist somit direkt proportional zur Drehzahl und lässt sich über diese variabel einstellen.

Mehr noch: Pumpendrehzahl und Viskosität des Mediums beeinflussen den NPSHr-Wert, der über das Ansaugverhalten entscheidet. Dank der flexiblen Regulierbarkeit lassen sich je nach Gegebenheit geeignete, niedrige Werte sicherstellen, um ein störungsfreies Ansaugen zu gewährleisten und somit zum Beispiel eine vollständige Tankentleerung selbst bei zähflüssigen Erdöl-Derivaten zu ermöglichen.

Dies wird in einem brasilianischen Tank-Terminal beim Transfer von Polyolen genutzt: Das vielseitige Öl-Produkt, das unter anderem in der Kunststoff- und Aromenherstellung, aber auch als Basis für Zuckerersatzstoffe verwendet wird, weist hier eine Viskosität von bis zu 3000 cSt auf. Dennoch lässt es sich aufgrund der speziellen Technologie der verwendeten 3NS-Pumpen bei normalen Umgebungstemperaturen von 25 bis 28° C mit 50 m³/h fördern, ohne nennenswerte Reste im Speicherbehälter zu hinterlassen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45680887)