Kältemaschine Wassergekühlte Kältemaschine

Redakteur: Gabriele Ilg

Cofely Refrigeration erweitert sein Produktportfolio um Spectrum, eine wassergekühlte Kältemaschine mit drehzahlgeregelter Schraubenverdichtertechnologie, die besonders tiefe bzw. hohe Nutztemperaturen ermöglicht.

Firmen zum Thema

Spectrum ist eine wassergekühlte Kältemaschine mit drehzahlgeregelter Schraubenverdichtertechnologie, die besonders tiefe bzw. hohe Nutztemperaturen ermöglicht.
Spectrum ist eine wassergekühlte Kältemaschine mit drehzahlgeregelter Schraubenverdichtertechnologie, die besonders tiefe bzw. hohe Nutztemperaturen ermöglicht.
(Bild: Cofely Refrigeration/Jan Potente)

Die Maschine eignet sich aufgrund seines weiten Temperaturspektrums optimal für Branchen, die auch tiefe Nutztemperaturen benötigen, betont das Unternehmen.

Die neue Kältemaschine gibt es mit integriertem Open-Flash-Economizer sowie einer Simatic S7-Steuerung an. Die tiefsten Verdampfungstemperaturen liegen bei -25 °C. Für Wärmepumpen-Anwendungen und Wärmerückgewinnung erreicht die Kältemaschine Verflüssigungstemperaturen von bis zu 65 °C und kann daher beispielsweise zur Wärmenutzung in der Industrie und zur Warmwassererzeugung eingesetzt werden.

Als besonderen Vorteil hebt das Unternehmen die Energieeffizienz hervor und die Möglichkeit an Smart-Grids anzuknüpfen. Aufgrund der tiefen Verdampfungstemperaturen, die möglich sind, ist die Kältemaschine daher auch zum Aufladen von Wärme- oder Kältespeichern prädestiniert und somit zum Ausgleichen von Schwankungen in der Stromversorgung.

Er ist mit einem Open-Flash-Economizer ausgestattet. Dieser erlaubt eine höhere Kälteleistungszahl als herkömmliche Kältemaschinen mit drehzahlgeregeltem Schraubenverdichter – selbst wenn diese einen Unterkühler-Economizer verwenden.

(ID:42430566)