Reinraum-Waschplatz Waschplatz für den Reinraum: Es geht auch ohne Fugen

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Der Anlagenbauer und Prozessexperte Glatt Ingenieurtechnik aus Weimar hat einen fugenlosen Reinraum-Waschplatz entwickelt. Den Praxistest hat der Waschplatz bereits erfolgreich bestanden, und zwar sowohl innerhalb der Anlage im eigenen Technologiezentrum als auch vor Ort bei Kunden.

Glatt hat einen fugenlosen Waschplatz für Reinräume  entwickelt.
Glatt hat einen fugenlosen Waschplatz für Reinräume entwickelt.
(Bild: Glatt )

Der Reinraum-Waschplatz von Glatt ist als vollverschweißte Variante gestaltet und besteht aus hochwertigem Edelstahl. Komplett ohne Silikonfugen umgesetzt, welche im Dauerbetrieb regelmäßig ausgetauscht werden müssten, bietet das Element vollständige Wartungsfreiheit. Gleichzeitig lässt sich der Waschplatz sehr gut reinigen und ist beständig gegen alle gängigen Desinfektions- und Reinigungsmittel, die im Pharmabereich eingesetzt werden.

Flexibilität zeigt das Element auch beim Einbau: So kann der Waschplatz in fast alle Ständerkonstruktionen der gängigsten Reinraumhersteller integriert werden – gleiches gilt für den Anschluss an bestehende Deckensysteme. Medienanschlüsse und -säulen lassen sich ebenfalls einpassen, um zum Beispiel Schlauchaufnahmen oder Wasserhähne im Waschplatz abzubilden.

Zudem kann der Raum mit schwerem Equipment befahren werden. Er ist zugelassen für hohe mobile Lasten und verfügt über einen stoßfesten Ramm- bzw. Anfahrschutz. Sichergestellt wird dies durch eine Hinterfüllung mit Beton. Die Gestaltung des Reinraum-Waschplatzes von Glatt ist mit und ohne Gefälle möglich – die Installation selbst ist schnell erledigt.

Reinräume sind aus der pharmazeutischen Industrie nicht wegzudenken und müssen immer komplexere Anforderungen erfüllen. Im Idealfall binden Unternehmen vom ersten Projektschritt an einen erfahrenen Reinraumplaner ein, wenn Reinräume neu- oder umgeplant werden. Ein koordiniertes Zusammenspiel der unterschiedlichen Gewerke garantiert eine effiziente Umsetzung und stellt sicher, dass alle Einbauten reinraumgerecht erfolgen.

Ronny Töpfer, Projektingenieur bei Glatt Ingenieurtechnik: „Unsere Experten haben bis dato eine Vielzahl von Reinraumprojekten aller Klassen mit Flächen von wenigen hundert bis zu jeweils mehreren tausend Quadratmetern realisiert. Auf Basis dieser Erfahrung konnten wir die komplexen Anforderungen an Reinraum-Elemente in der Entwicklung dieses neuartigen Waschplatzes umsetzen. Das Ergebnis ist ein innovativer Reinraum-Waschplatz ohne Wartungsfugen, der für viele Pharmaunternehmen eine optimale Lösung darstellt.“

| Glatt Ingeniertechnik

(ID:47955237)