Suchen

Rotierende Verdrängerpumpen Warum rotierende Verdrängerpumpen oft die Pumpen-Lösung erster Wahl sind

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die Auswahl der richtigen Pumpe ist bedeutend für die Ermittlung der Life Cycle Costs. Hier spielen Lebensdauer und Wirkungsgrade eine herausragende Rolle. Wie Sie die geeignete Pumpe für Ihre Anwendung finden und was insbesondere rotierende Verdrängerpumpen auszeichnet, lernen Sie auf dem 13. PROCESS Pumpen-Forum am 9./10. Dezember 2015 in Würzburg.

Firmen zum Thema

Warum Viskosität, Scherempfindlichkeit des Produkts, Temperatur oder auch die Anforderungen an die Werkstoffe eine wichtige Rolle bei der Pumpenauswahl spielen, erläutert Robert Kurz von Netzsch.
Warum Viskosität, Scherempfindlichkeit des Produkts, Temperatur oder auch die Anforderungen an die Werkstoffe eine wichtige Rolle bei der Pumpenauswahl spielen, erläutert Robert Kurz von Netzsch.
(Bild: Netzsch Pumpen & Systeme)

Erfahren Sie auf dem Pumpen-Forum, warum sich rotierende Verdrängerpumpen vielfältig einsetzen lassen und häufig die beste Lösung bieten. Robert Kurz von Netzsch Pumpen & Systeme gibt in seinem Vortrag einen Überblick über rotierende Verdrängerpumpen mit Vertiefungen auf dem Gebiet der Exzenterschnecken-, Drehkolben- und Schraubenspindelpumpen.

Rotierenden Verdrängerpumpen bilden eine geometrische vorgegebene Förderkammer aus, die kontinuierlich von der Saug- zur Druckseite verschoben wird. Diese Verschiebung erfolgt abhängig von der Bauart radial oder axial und erfolgt kontinuierlich und ventillos.

Die Auswahl der jeweiligen richtigen Pumpe erfolgt in Abhängigkeit der Förderparameter. Hierbei spielen Viskosität, Scherempfindlichkeit des Produkts, Temperatur oder auch die Anforderungen an die Werkstoffe eine wichtige Rolle.

Die Bandbreite der Einsetzbarkeit bewegt sich von einfachen Förderaufgaben bis hin zur Förderung von Mehrphasengemischen. Selbst höchstviskose Medien wie Pasten, sichtfestes Material oder Fördermedien mit großen Feststoffen können bewältigt werden.

Da die Fördermenge analog zur Drehzahl variiert werden kann, kommen rotierende Verdränger häufig auch für regelbare Förderaufgaben zum Einsatz.

Abgerundet wird der Vortrag mit Hinweisen zu sinnvollen Überwachungs- und Abdichtungssystemen.

(Bild: PROCESS)

Das komplette Programm des 13. Pumpen-Forums finden Sie hier. Am besten Sie melden Sie gleich online an und sichern sich Ihren Platz.

(ID:43700948)