Kompressor-Wissen für die Wasserstoffwirtschaft Verdichter und Denker: Kompressor-Expertin ergänzt Nationalen Wasserstoffrat

Redakteur: Dominik Stephan

Gase-Expertise für die Wasserstoff-Strategie: Seit Oktober 2020 bringt NEA-Geschäftsführerin Stefanie Peters die Kompressor-Expertise im Nationalen Wasserstoffrat des BMWi ein. Soll die Power-to-X-Wirtschaft der Zukunft Realität werden, brauche es Wissen um das Handling, die Lagerung, Verdichtung und den Transport technischer Gase.

Firmen zum Thema

Über Ihre Motivation zur Mitarbeit im Wasserstoffrat sagt Peters: „Mit all unserem Wissen und unserer Erfahrung in der Verdichtung von Wasserstoff tragen wir zum Erfolg der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland bei."
Über Ihre Motivation zur Mitarbeit im Wasserstoffrat sagt Peters: „Mit all unserem Wissen und unserer Erfahrung in der Verdichtung von Wasserstoff tragen wir zum Erfolg der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland bei."
(Bild: NEA)

Industrie, Mobilität und Energieversorgung: Grüner Wasserstoff soll entscheidend zur Dekarbonisierung der energieintensiven Sektoren in Deutschland beitragen. Doch dafür müssen zwei wesentliche Bedingungen erfüllt sein. Erstens muss die Gewinnung von Wasserstoff z.B. im Elektrolyseverfahren mit regenerativen Energien erfolgen, zweitens muss der Wasserstoff zur Speicherung und zum Transport hoch verdichtet werden.

Die Verdichtung spielt also eine entscheidende Rolle auf dem Weg des Wasserstoffs von der Elektrolyse zur Nutzung, sind sich Fachleute einig. Entsprechend ergänzt seit Oktober 2020 Stefanie Peters, Geschäftsführende Gesellschafterin von Neuman & Esser (NEA) mit Verdichter-Know-How und Gase-Wissen den Nationalen Wasserstoffrat der Bundesrepublik.

Über Ihre Motivation zur Mitarbeit im Wasserstoffrat sagt Peters: „Mit all unserem Wissen und unserer Erfahrung in der Verdichtung von Wasserstoff tragen wir zum Erfolg der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland bei. Mein Ziel und unser Ziel ist es, Wasserstoff in großem Umfang als klimaneutralen Energieträger bereitzustellen." NEA fertigt mit Hauptsitz in Übach-Palenberg bei Aachen unter anderem Kolben- und Membrankompressoren sowie mit der Tochterfirma Andreas Hofer Hochdrucktechnik Verdichter für explosible, brennbare, giftige oder teure Gase.

Eine Übersicht der Mitglieder des Nationalen Wasserstoffrats finden Sie beim BMWi

(ID:47012393)