Raffinerietechnik Vakuum-Destillationsanlage auf Mischfeuerung umgerüstet

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Die Vakuum-Destillationsanlage der H&R Ölwerke Schindler in Hamburg wurde auf Erdgas-Mischfeuerung umgerüstet. Das bringt nach Firmenangabe mehr Flexibilität, eine höhere Wertschöpfungstiefe und verbessert die Prozesseffizienz.

Anbieter zum Thema

Beispiele für bei H&G eingesetzte Erdgaslanzen
Beispiele für bei H&G eingesetzte Erdgaslanzen
(Bild: Saacke GmbH)

Bremen/Hamburg – Die H&R Gruppe, ein international aufgestelltes Spezialchemie-Unternehmen, investierte in die Zukunft ihres Hamburger Standorts: Sie beauftragte die Saacke GmbH aus Bremen mit der Modernisierung und Umrüstung einer Vakuum-Destillationsanlage auf Erdgas-Mischfeuerung.

Die Vakuum-Destillationsanlage ist das Herzstück der H&R Ölwerke Schindler. Seit dem Umbau können je nach Verfügbarkeit und Kosten Erdgas sowie weitere Brennstoffe aus dem Produktionskreislauf eingesetzt werden. Eine ausgeklügelte Brennstoffstufung und die automatisierte Steuerungstechnik sorgen nach Firmenangabe für sicheren Betrieb und reduzierte Emissionen. Ein erheblicher Teil der Produktions-Nebenöle werde nun nicht mehr wie bisher verbrannt, sondern zu Spezialprodukten weiterveredelt. Mit einer geschätzten Amortisationszeit von zwei Jahren habe das Werk mit relativ geringem finanziellen Aufwand vor allem an Flexibilität, Wertschöpfungstiefe und Prozesseffizienz gewonnen.

42 Erdgaslanzen und 14 Brenner installiert

Die Vakuum-Destillationsanlage ist für eine Ofen-Feuerungsleistung von 20 Megawatt ausgelegt. „Für den Ofen von H&R haben wir die vorhandenen Kondensatöl-, Heizöl- und Faulgas-Brenner für zusätzliche Erdgasmischfeuerung aufgerüstet, und zwar so, dass die NOx- und CO-Grenzwerte jederzeit eingehalten werden. Das können wir im Engineering mit unserer Brennstoffstufung sozusagen feinjustieren“, erklärt Bernhard Rieger, Leiter des Bereichs Anlagenbau bei Saacke. Insgesamt 42 Erdgaslanzen und 14 Zünd- und Pilotbrenner, alle dazugehörigen Gasversorgungsstrecken sowie eine komplett erneuerte Steuerungs- und Überwachungstechnik optimieren nun die gesamte Anlage. Dabei stand für den komplexen Umbau vor Ort nicht mehr als eine Woche zur Verfügung.

Der Ersatz von Öl durch Erdgas spart etwa 30 Prozent an Kosten. Durch die automatisierte Steuerungstechnik sind zudem Arbeits- und Anlagensicherheit gestiegen; insbesondere sind die relevanten Normen, wie EN 746-2 und EN 61508, jetzt erfüllt. Ferner lässt sich die Anlage nun sicherer und komfortabler bedienen, hat eine höhere Ausfallsicherheit durch eine moderne Flammenwächter-Überwachung und die Zündbrenner.

2.750 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart

Weiterer Effekt der Mischfeuerung: Wird Erdgas genutzt, sinken die CO2-Emissionen im Schnitt um 20 Prozent. Damit wurden im ersten Jahr seit Inbetriebnahme bereits 2.750 Tonnen CO2 eingespart.

Über H&R

Die H&R AG ist ein international agierendes Spezialchemie-Unternehmen mit mehr als 1.400 Mitarbeitern. Die Entwicklung und Herstellung von chemisch-pharmazeutischen Spezialprodukten auf Rohölbasis und von Präzisions-Kunststoffteilen bilden das Kerngeschäft. Die H&R Ölwerke Schindler GmbH betreibt eine Spezialitätenraffinerie in Hamburg. Errichtet wurde sie im Jahr 1920 als Anlage zur Produktion von Grundölen, hochwertigen Spezialölen für die Turbinen- und Automobilindustrie sowie Weißölen.

Über Saacke

Die Saacke GmbH wurde im Jahr 1931 als CSÖ Carl Saacke Ölfeuerungsgesellschaft mbH gegründet. Inzwischen gehört die Firma zu den führenden Spezialisten für Feuerungstechnik und komplette Anlagensysteme. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 1.100 Mitarbeiter, darunter 300 Ingenieure. Am Hauptsitz in Bremen befindet sich neben dem Produktionsbetrieb auch das Entwicklungszentrum. Der Geschäftsbereich Anlagenbau ist spezialisiert auf Energieeffizienz und alternative Brennstoffe.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43380256)