Suchen

Ex e-geschützte Steuerkästen Steuerkästen trotzen Extremtemperaturen

| Redakteur: Kristin Breunig

Die Ex e-geschützten Steuerkästen der Serien 8146 und 8150 sowie die Befehls- und Meldegeräte-Reihe 8040 von R. Stahl hat die erweiterte UL-Zulassung erhalten. Somit sind sie für den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich zugelassen.

Firmen zum Thema

Die UL-zertifizierten Ex e-Steuerkästen von R. Stahl sind aus Edelstahl oder glasfaserverstärktem Polyesterharz und eignen sich zum Einsatz in Nordamerika auch bei extremen Temperaturbedingungen.
Die UL-zertifizierten Ex e-Steuerkästen von R. Stahl sind aus Edelstahl oder glasfaserverstärktem Polyesterharz und eignen sich zum Einsatz in Nordamerika auch bei extremen Temperaturbedingungen.
(Bild: R. Stahl)

Die Steuerkästen der Serie 8146/5 – abhängig von den eingebauten Komponenten – sind im ganzen nordamerikanischen Raum in explosionsgefährdeten Bereichen bei Temperaturen zwischen -50 °C (-58 °F) und +40 °C (104 °F) einsetzbar. Die in Edelstahl ausgeführte Baureihe 8150/5 ist außerdem für einen Bereich von -60 °C (-76 °F) bis +85 °C (185 °F) zugelassen.

Die robusten, in verschiedenen Abmessungen lieferbaren Gehäuse lassen sich individuell mit Befehlsgeräten, Leuchtmeldern, Leuchtdrucktastern, Steuerschaltern, Strom- und Spannungsmessern konfigurieren und bestücken. Hierzu führt R. Stahl eine Vielzahl unterschiedlicher Betätigungsvorsätze von Druck-, Pilzdruck-, Pilzschlüssel-, Pilzsperrtastern über Doppeldruck- und Leuchtdrucktaster bis zu Drehgriffen, Schlüsselschaltern und LED-Leuchtmeldevorsätzen der neuen Reihe 8602/3 im Programm.

(ID:46549995)