Worldwide China Indien

Drehkolbengebläse

Starker Typ, ganz leise: Drehkolbengebläse in 104 Varianten

| Redakteur: Meike Herkersdorf

104 Modellvarianten gewährleisten Flexibilität für eine Vielzahl von Anwendungen
Bildergalerie: 2 Bilder
104 Modellvarianten gewährleisten Flexibilität für eine Vielzahl von Anwendungen (Bild: Aerzen)

Die Qual der Wahl: Die Großgebläse der Kompressorspezialisten Aerzen sind in zahlreichen Varianten nahezu universell einsetzbare Drehkolbengebläse, die durch Ihre Qualität, Zuverlässigkeit und Performance überzeugen.

Sie erreichen Volumenströme von bis zu 77.000m³/h bei einem maximalen Überdruck von 1.000 mbar und einem maximalen Unterdruckbereich von – 800 mbar. Die Gebläsebaureihe wird in den anspruchsvollsten Bereichen und Anwendungen eingesetzt. Beispielsweise in der Gasherstellungsindustrie zur Sauerstoffproduktion oder in Bereichen der Zement-, Lebensmittel- und Chemieindustrie zur pneumatischen Förderung von Schüttgütern. Der neueste Spross dieser bewährten Gerätefamilie ist der Alpha Blower des Herstellers, der mit mit nur vier verschiedenen Profilgrößen durch die Längenänderung des Zylinders eine Modellvarianz mit 26 Maschinen bietet.

Außerdem kann der Kunde, je nach Anwendungsgebiet und Aufstellungsort, zwischen zwei- und dreiflügeligen Rotoren sowie horizontaler und vertikaler Förderrichtung wählen, werklärt Aerzen. Damit wächst die Modellvielfalt des Alpha Blowers auf insgesamt 104 Varianten. Innovativ zeigt sich das Gerät auch bei den Maßnahmen zur Reduzierung der Rohrschallemissionen: Während bei dreiflügeligen Gebläsen auf die bewährte Technologie der Interferenzkanäle zur Pulsationsabschwächung zurückgegriffen wird, gestaltet sich die Auslasskontur bei der zweiflügeligen Version in einem komplett neuen Design.

Durch die Verwendung des Multi-Flow-Prinzips zur Reduzierung der Luftverwirbelungen in Verbindung mit einem eingebrachten Softeinlass, der wiederum die Pulsationen reduziert, lässt sich der Rohrschall stark vermindern. Dank der neuen Air-Silence-Technologie, lassen sich sogar nachgeschaltete Schalldämpfer kleiner dimensionieren. Air-Silence funktioniert dabei nach dem Prinzip der Differenzdruckabschwächung. Dabei wird der Druck im Förderraum durch eine Aufladung erhöht und die Druckdifferenz zur Systemseite künstlich reduziert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45293566 / Achema 2018)