Suchen

Hochdispergierbares Silica Solvay nimmt Silica-Anlage in Polen in Betrieb

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Solvay hat eine Produktionsanlage für hochdispergierbares Silica in Betrieb genommen. Das Werk in Włocławek/Polen soll die starke und wachsende regionale Nachfrage nach Energiesparreifen bedienen.

Firma zum Thema

Mrs. Ewa Mes/Pomeranian Province Governor, Mr. Alexis Brouhns/Solvay Europe General Manager & Solvay Public Affairs Director, Mrs. Collette Taquet/Belgian Ambassador to Poland, Mrs. An Nuyttens/Solvay Silica President, Mr. Janusz Ostapiuk/Vice Minister of Environment, Mr. Marek Smoczyk/Secretary of Pomeranian Province, Mr. Bruno Jestin/Solvay Silica Europe Zone Director, Mrs. Dorota Grabczynska/Wloclawek City Vice Mayor
Mrs. Ewa Mes/Pomeranian Province Governor, Mr. Alexis Brouhns/Solvay Europe General Manager & Solvay Public Affairs Director, Mrs. Collette Taquet/Belgian Ambassador to Poland, Mrs. An Nuyttens/Solvay Silica President, Mr. Janusz Ostapiuk/Vice Minister of Environment, Mr. Marek Smoczyk/Secretary of Pomeranian Province, Mr. Bruno Jestin/Solvay Silica Europe Zone Director, Mrs. Dorota Grabczynska/Wloclawek City Vice Mayor
(Bild: Solvay)

Brüssel/Belgien – Solvay hat kürzlich eine neue Produktionsanlage für hochdispergierbares Silica (HDS) in Włocławek/Polen feierlich in Betrieb genommen. Vertreter der öffentlichen Hand in Polen und andere Honoratioren begrüßten die Inbetriebnahme der Fertigungsstätte. Mit einer Jahreskapazität von 85 000 Tonnen für HDS schafft das Werk mehr als 100 Arbeitsplätze in Pommern.

„Das neue Solvay-Werk wird Kunden in Mittel- und Osteuropa mit richtungsweisenden Reifenmaterialien beliefern, die zu einer umweltverträglicheren und wettbewerbsfähigeren Mobilität beitragen“, sagte An Nuyttens, Präsidentin der globalen Geschäftseinheit Solvay Silica. „Mit unserer Marktpräsenz, unseren innovativen Kapazitäten und der zunehmenden Nachfrage nach leistungssteigernden Anwendungen für Kfz- und Lkw-Reifen mit besserer CO2-Bilanz sind wir bestens positioniert, diese Wachstumschancen zu nutzen.“

Bildergalerie

Das Werk wird HDS-Typen produzieren, die als Füllstoff den Gummi der Reifenlauffläche verstärken und den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs um bis zu sieben Prozent reduzieren können. Mit dem Werk Włocławek verfügt Solvay Silica über ein starkes globales Netz von nunmehr neun Fertigungsstätten in Europa, Süd- und Nordamerika und Asien. In Südkorea baut Solvay ein weiteres Werk, das ebenfalls Efficium herstellen. Nach seiner Inbetriebnahme wird es die jährliche Silicakapazität von Solvay gemessen am Produktionsvolumen zwischen 2014 und 2016 um fast 50 Prozemt steigern, so das UNternehmen.

Gäste der Eröffnungsfeier waren Ewa Mes, Woiwodin der Woiwodschaft Kujawien-Pommern, Piotr Calbecki, Marschall der Woiwodschaft Kujawien-Pommern und Dorota Grabczyńska, Stellvertretende Bürgermeisterin von Włocławek sowie Colette Taquet, die belgische Botschafterin in Polen.

(ID:43494146)