Neue Produktionsstätte Sartorius eröffnet Produktionsstätte für Bioreaktoren

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Sartorius hat in Guxhagen eine neue Produktionsstätte für Bioreaktoren eröffnet. Das Unternehmen hat dafür rund 18 Millionen Euro in das Werk investiert. Nach einjähriger Bauzeit können die Mitarbeiter des Konzerns zukünftig in Büroräumen und einer Produktionshalle biopharmazeutische Anlagen planen und produzieren.

Anbieter zum Thema

Sartorius hat nach einjähriger Bauzeit eine Produktionsstätte für Bioreaktoren in Guxhagen eröffnet.
Sartorius hat nach einjähriger Bauzeit eine Produktionsstätte für Bioreaktoren in Guxhagen eröffnet.
(Bild: Sartorius)

Göttigen, Guxhagen – Sartorius hat im nordhessischen Guxhagen nach rund einjährigen Bauzeit ein Werk eröffnet, in dem biopharmazeutische Produktionsanlagen hergestellt werden. Rund 18 Millionen Euro hat das Unternehmen dafür investiert. Neben Bioreaktoren wird der Labor- und Pharmazulieferer auch Produktionsequipment für Kunden aus der biopharmazeutischen Industrie anfertigen. Im exklusiven Gespräch mit PROCESS erklärt Dr. Thorsten Peuker, warum sich Sartorius trotz der stark international aufgestellten biopharmazeutischen Industrie für einen deutschen Standort entschieden hat.

Das Gebäude bietet auf einer Fläche von 9000 Quadratmetern Platz für eine Produktionshalle und Büroräume für etwa 240 Mitarbeiter. Die Firma Robos war für den Bau verantwortlich. Mit der Eröffnung des neuen Standorts in Guxhagen, hat das Unternehmen seine bisherige Produktionsstätte für Bioreaktoren in Melsungen verlassen, da dort die Kapazitäten ausgeschöpft waren.

„Das neue Werk ermöglicht uns eine deutliche Verbesserung unserer Produktionsprozesse und verschafft uns im Hinblick auf die steigende Nachfrage nach biopharmazeutischen Produktionsanlagen weitere Kapazitäten“, sagte Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender von Sartorius. „Damit sind wir bestens für weiteres Wachstum, insbesondere bei Einwegbioreaktoren, gerüstet.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:35561890)