Suchen

Palettenkennzeichnung

Roboter erleichtert das Etikettieren von Paletten

| Redakteur: Kristin Breunig

Um der zeitaufwändigen manuellen Einzeletikettierung entgegenzuwirken, hat Herma sein robotergestütztes Druck- und Etikettiersystem auch für das Kennzeichnen von Paletten erweitert.

Firmen zum Thema

Das robotergestützte Druck- und Etikettiersystem von Herma erlaubt jetzt auch die flexible Kennzeichnung von Paletten.
Das robotergestützte Druck- und Etikettiersystem von Herma erlaubt jetzt auch die flexible Kennzeichnung von Paletten.
(Bild: Herma)

Werden Roboter irgendwann den Menschen ersetzen? Bei der Etikettierung halten robotergestützte Systeme bereits Einzug. So hat Herma sein robotergestütztes Druck- und Etikettiersystem nun auch auf die Palettenetikettierung ausgeweitet.

Der kollaborierende 6-Achs-Industrieroboter UR 3 von Universal Robots (UR) übernimmt innerhalb einer Verpackungsstraße die automatische zweiseitige Etikettierung von Paletten im Stillstand. Ein fahrerloses Transportsystem von SEW Eurodrive transportiert hier die gepackte Palette zur jeweiligen Station innerhalb der Verpackungslinie. Die zuvor optional mit Strechfolie umwickelten Paletten werden im Anschluss horizontal und vertikal umreift. Danach werden die Bandenenden mit einer speziellen Ultraschallverschlusstechnik verschweißt. Anschließend kann der Etikettierablauf gestartet werden.

Bildergalerie

Neben dem kollaborierenden Industrieroboter besteht die Etikettierlösung aus Standardkomponenten aus dem Herma-Baukastensystem. Dazu gehören Auf- und Abwickler sowie ein hochwertiger Thermotransferdrucker.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46165683)