Suchen

Neugründungen

Rembe expandiert mit eigener Tochtergesellschaft nach USA

| Redakteur: Jon Augestad

Rembe ist Spezialist für Berstscheiben und Explosionsschutzsyteme im Innen- und Außenbereich und liefert zahlreiche Sicherheitslösungen für den Markt.

Firma zum Thema

Der Präsident von Rembe Herr Dr. Gerd Mayer (links) undd der Geschäftsführer der Rembe Safety + Control Herr Stefan Penno bei der Überreichung der Gründungsurkunde in Charlotte, North Carlolina, USA
Der Präsident von Rembe Herr Dr. Gerd Mayer (links) undd der Geschäftsführer der Rembe Safety + Control Herr Stefan Penno bei der Überreichung der Gründungsurkunde in Charlotte, North Carlolina, USA
( Archiv: Vogel Business Media )

Kunden in der nordamerikanischen Industrie schätzen Vorteile des Sicherheitskonzeptes, die geringen Montageaufwand, Wartungsfreiheit, überdurchschnittliche Lebensdauer miteinander verbinden, kombiniert mit mehr Anlagenverfügbarkeit und Kostenersparnis.

In der Vergangenheit wurde der amerikanische Markt von der deutschen Zentrale in Brilon/Sauerland aus betreut. Eine steigende Zahl von Kunden und daraus resultierende Geschäftszuwächse haben bei Rembe zu der Entscheidung geführt, am 01.11.2006 eine eigene Gesellschaft Rembe in Charlotte, North Carolina zu gründen. Seit November 2006 übernehmen bereits mehrere Vertreter den Verkauf von Rembe Sicherheitsprodukten in den Bundesstaaten New Jersey, Pennsylvania, Virginia, Delaware, Maryland, Connecticut, Louisiana, Arkansas, Tennesee, Georgia, Mississippi, Alabama und im Nordwesten von Florida. Die Präsenz vor Ort spiegelt sich in kontinuierlicher Geschäftserweiterung und Neukundengewinnung wider.

Der US Markt wird betreut durch den Präsidenten von Rembe, Dr. Ph. Gerd Mayer. Herr Dr. Mayer ist diplomierter und promovierter Wirtschafsingenieur und verfügt über Erfahrung in den Bereichen Entwicklung, Technik und Verkauf. Seit Jahren hat Herr Dr. Mayer seinen Lebensmittelpunkt in den U.S.A. So bringt er die Voraussetzungen mit, um die U.S. Kunden zu betreuen – im Zusammenspiel mit der Erfahrung aus der deutschen Zentrale.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 208483)