Suchen

Radar-Füllstandmessgerät

Radar-Füllstandmessgerät für Flüssigkeiten in Wasser- und Abwasseranwendungen

| Redakteur: Gabriele Ilg

Das 24 GHz-Radar-Füllstandmessgerät Optiwave 1400 FMCW für die Wasser- und Abwasserindustrie präsentiert Krohne Messtechnik. Das 24 GHz-Gerät biete Vorteile wie hohe Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Messstabilität, verspricht der Hersteller.

Firmen zum Thema

Optiwave 1400: neues Radar-Füllstandmessgerät für die Wasser- und Abwasserindustrie
Optiwave 1400: neues Radar-Füllstandmessgerät für die Wasser- und Abwasserindustrie
(Bild: Krohne)

Der Optiwave 1400 ist für die Füllstandmessung bei Anwendungen mit Flüssigkeiten in der Wasserindustrie ausgelegt. Zu typischen Anwendungen in der Abwasserindustrie gehören die Füllstandmessung von Abwasser, Schlamm oder anderen Flüssigkeiten in Lageranwendungen oder Pumpstationen. Darüber hinaus eignet sich das Gerät auch für die Füllstandmessung durch Kunststofftanks (z.B. IBC) sowie für die Durchflussmessung in offenen Gerinnen oder für Flutwasser-Alarm.

Das Gerät ist laut Krohne mit der bewährten Polypropylen (PP)-Tropfenantenne mit dem kleinsten Abstrahlwinkel (8°) auf dem Markt ausgestattet. Der 2-Leiter 4...20 mA (Hart 7) Transmitter liefert eine genaue und Füllstandmessung bis zu 20 m/ 66 ft – trotz Kondensation, bewegten Produktoberflächen oder Schaumbildung. Er verfügt über ein robustes Edelstahlgehäuse und die IP68 / NEMA 4X/6-Schutzklasse.

Das neue Radar-Füllstandmessgerät für Wasser wird mit verstärkter Kabelverschraubung und 10 m/ 33 ft Kabel geliefert und bietet Gewinde- und Niederdruckflansch-Anschlüsse sowie weiteres Zubehör und sei somit eine leistungsstarke und kostengünstige Alternative zu Pulsradar- oder ultraschallbasierten Füllstandmessgeräten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46054550)