Pumpen & Dichtungen Pumpen und Dichtungstechnologien aus einer Hand

Von Dominik Stephan

Anbieter zum Thema

Weil es beim Pumpen nicht ohne Dichtungen geht, setzen die Pumpenexperten Vogelsang mit ASU-System genau hier an: Das Dichtungsversorgungssystem soll mit einem kompakten Footprint die Lebensdauer der er Dichtung um bis zu 100 Prozent erhöhen. Und das ist noch nicht alles...

Die ASU ist deutlich kleiner als herkömmliche Dichtungsversorgungssysteme und kann selbst in engen Einbauräumen problemlos installiert werden.
Die ASU ist deutlich kleiner als herkömmliche Dichtungsversorgungssysteme und kann selbst in engen Einbauräumen problemlos installiert werden.
(Bild: Vogelsang)

Mit der Automatic Supply Unit bringt das Maschinenbauunternehmen Vogelsang ein Dichtungsversorgungssystem für die eigenen Pumpen auf den Markt, das selbst in engen Einbauräumen problemlos installiert werden kann. Das patentierte System besteht aus einer Hubkolbenpumpe, die der Dichtung bei jeder Umdrehung Schmiermittel hinzufügt, um den Sperrdruck aufrechtzuerhalten. So wird der Überdruck bei wahlweise 2,0 oder 4,3 bar gehalten. Das neue Dichtungsversorgungssystem erhöht die Lebensdauer der Dichtung um bis zu 100 Prozent.

Dazu kommen die Drehkolbenpumpen der EP-Serie mit einem einteiligen Gehäuse und Hochleistungsgetriebe, das eine konstante Druckabgabe von bis zu 18 bar ermöglicht. Schrägverzahnte Zahnräder sorgen für eine hohe Laufruhe und reduzieren die Lärmemission. Die pulsationsfreie Förderung verringert zudem den Verschleiß der angrenzenden Rohrleitung auf ein Minimum. Durch die hohe Druckleistung und Temperaturgrenze von 200 °C sowie die Dichtungsvielfalt ist die EP-Serie auch für Anwendungsbereiche wie die Öl- und Gasindustrie, die petrochemische Industrie sowie in Tanklägern geeignet.

Bildergalerie

Für eine hohe Betriebssicherheit hat Vogelsang die EP-Serie zusätzlich mit einem Airgap ausgestattet: Dieser Luftspalt trennt Getriebe und Pumpenkammer atmosphärisch voneinander. So gelangt selbst bei einer Leckage keine Flüssigkeit in das Getriebe, sondern fließt nach außen ab. Gleichzeitig schützt der Airgap das Getriebe bei der Förderung heißer Medien.

Die Drehkolbenpumpen der VY-Serie basieren auf der bewährten VX-Serie von Vogelsang. Der variable Einsatz unterschiedlicher Dichtungen macht die VY-Serie zum Allrounder für den Einsatz in beispielsweise der chemischen Industrie sowie in der Papier- und Textilbranche. Das Leistungsspektrum der VY-Pumpen reicht von 1 m³/h bis 120 m³/h bei einem maximalen Druck von 10 bar. Integrierte Sensoren liefern alle wichtigen Informationen über den Betriebszustand der Pumpe.

Achema: Halle 8.0, Stand F64

(ID:48479179)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung