Worldwide China Indien

Viskositätsmessung auf dem 1. PROCESS MSR-Forum

Praxis-Tipps für die Viskositätsmessung von zähen Fördermedien

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Ein modernes Rheometer bietet eine Vielzahl an Messmöglichkeiten. Welche, das erfahren Sie von Dr. Christine Wurm, Anton Paar Germany, auf dem 1. PROCESS MSR-Forum.
Ein modernes Rheometer bietet eine Vielzahl an Messmöglichkeiten. Welche, das erfahren Sie von Dr. Christine Wurm, Anton Paar Germany, auf dem 1. PROCESS MSR-Forum. (Bild: Anton Paar)

Die Charakterisierung der Fließeigenschaften von Pump- und Schüttgütern ist von großer Wichtigkeit bei der Auslegung von Prozessanlagen. Auf dem Weg von der Theorie in die Praxis lauern jedoch einige Fallstricke. Erfahren Sie auf dem 1. PROCESS MSR-Forum am 12. November 2013 in Würzburg, wie Sie diese umgehen können.

Unter dem Begriff der Viskosität als Maß für die Zähflüssigkeit des Fluids versteht man im normalen Sprachgebrauch die „dynamische Scherviskosität“. Abhängig von der Messmethode wird jedoch auch die kinematische Viskosität oder die Dehnviskosität bestimmt. Dabei hat jeder dieser Parameter unterschiedliche Werte und Bedeutungen in der Anwendung. Auch ihre Bestimmungen mit Viskosimetern oder Rheometern geschehen auf unterschiedliche Weise.

Der Vortrag von Dr. Christine Wurm, Anton Paar Germany, auf dem 1. PROCESS MSR-Forum mit begleitender Ausstellung (12. November 2013, Festung Marienberg in Würzburg) gibt zunächst eine kurze Übersicht über die Definition der Viskosität. Darauf folgt die Darstellung unterschiedlicher Messmethoden, angefangen bei einfachen Viskositätsmessungen bis hin zur Materialcharakterisierung mit Hilfe eines Rheometers.

Ein modernes Rheometer bietet eine Vielzahl an Messmöglichkeiten, von klassischen Rotations- und Oszillationsversuchen bis hin zu speziellen Messungen. Dadurch lässt sich komplexeres Fließverhalten wie Scherverdünnung oder die Existenz einer Fließgrenze charakterisieren. Außerdem lassen sich mit einem Rheometer auch nicht-homogene, teilweise auch hochbeladene Systeme, z.B. Slurries oder Fruchtzubereitungen, oder der Einfluss von externem Druck mit entsprechenden Messzellen untersuchen.

Proftieren Sie von den Praxis-Tipps der Viskositäts-Expertin und lassen Sie sich diesen und viele weitere spannende Vorträge nicht entgehen. Hier geht’s zum vollständigen Programm sowie zum Online-Anmeldeformular des PROCESS MSR-Forums.

PROCESS MSR-Forum als Teil der Förderprozess-Foren 2013

Parallel zum MSR-Forum finden im Rahmen der Förderprozess-Foren 2013 das 11. PROCESS Pumpen-Forum, das 7. Schüttgut-Forum sowie erstmals auch das 1. Ex-Schutz-Forum statt. Die Teilnahme am MSR-Forum berechtigt auch zur Teilnahme an den anderen drei Foren sowie der gemeinsamen begleitenden Ausstellung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42290145 / Prozessmesstechnik)