Suchen

Durchflussmesser

Portabler Durchflussmesser für Trinkwasser und Abwasser

| Redakteur: Gabriele Ilg

Der Durchflussmesser Fluxus F 401 von Flexim eignet sich für Langzeitmesskampagnen im Feld. Abhängig vom programmierten Messintervall kann er mehrere Monate autonom arbeiten.

Firmen zum Thema

Der portable Durchflussmesser Fluxus F 401
Der portable Durchflussmesser Fluxus F 401
(Bild: Flexim)

Eine Leckagendetektion oder hydraulische Untersuchungen, die regelmäßige Messungen über einen längeren Zeitraum erfordern, stellen für ihn kein Problem dar. Die Einrichtung einer Durchflussmessstelle ist einfach und erfordere keine Betriebsunterbrechung. Anschließend liefere er genaue Messergebnisse mit höchster Reproduzierbarkeit und ohne jede Messwertdrift, betont Flexim. Dank seiner Empfindlichkeit gegenüber niedrigsten Strömungsgeschwindigkeiten (bis zu 0,01 m/s) ist eine Überwachung von Trinkwassernetzen durch die Messen der nächtlichen Minimaldurchflüsse möglich.

Die hohe Signalleistung und die hochentwickelte Störschallunterdrückung ermöglichen den Einsatz auch an sehr großen Nennweiten sowie herausfordernden Rohrmaterialien. Ebenso schützt die Metallarmierung der Sensorkabelenden vor Kabelbruch und sorgt für ordentliches Arbeiten ohne Kabelgewirr. Aufgrund einer Kabellänge von sechs Metern können die IP68-Sensoren in tiefen Schächten angebracht werden, wobei der Messumformer im oberen Teil des Schachtes untergebracht werden kann. Dies erleichtere die tägliche Arbeit von Wasserversorgern, Hydrologen und Ingenieurbüros.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45719700)