Suchen

PI-Konferenz 2021 PI-Konferenz beleuchtet Digitalisierung der Prozessautomation

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die PI-Konferenz der Profibus Nutzerorganisation findet 2021 erstmals rein digital statt und stellt im Achema-Jahr das Leitthema Digitalisierung in der Prozessautomatisierung in den Mittelpunkt.

Firmen zum Thema

Die PI-Konferenz 2021 thematisiert die Digitalisierung der Prozessautomation.
Die PI-Konferenz 2021 thematisiert die Digitalisierung der Prozessautomation.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Karlsruhe – Die PI-Konferenz der Profibus Nutzerorganisation (PNO) findet vom 15. bis 19. März 2021 erstmals rein digital statt. Die Veranstaltung ist für Anwender und Hersteller von PI-Technologien eine Möglichkeit, in Austausch zu treten und Neues zu lernen.

Prozessautomation wird digital

Im Achema-Jahr 2021 steht vor allem die Prozessautomatisierung im Fokus der Konferenz: Das Leitthema „Process Goes Digital“ beleuchtet zum einen, was die Digitalisierung in der Prozessautomation an Fortschritten bringt. Aber auch die zunehmende Annäherung von Fabrikautomation und Prozessautomation sowie von OT und IT spielen eine Rolle.

Darüber hinaus thematisiert die Konferenz auch die Auswirkungen der Digitalisierung auf PI-Technologien wie Profinet und IO-Link. Erstmals mit von der Partie: Die neue Ortungstechnologie Omlox. Die verschiedenen Kooperationen der PNO und deren Ergebnisse sind ebenso mit im Programm enthalten. Weitere übergreifende Themen sind:

  • Informationsmodelle
  • TSN
  • Ethernet-APL
  • Single Pair Ethernet (SPE)
  • 5G
  • Cloudanwendungen

Die digitale Konferenz will den Teilnehmern die kostenlose Möglichkeit geben, sich gezielt in den jeweiligen Fachthemen zu informieren und weiterhin auf dem neusten Stand der Entwicklungen und Kooperationen der PI-Technologien zu sein.

(ID:46928509)