Wireless-Lösung pH-Messung im Abwasserkanal unter Ex-Bedingungen

Autor / Redakteur: Jörg Bödecker / Marion Henig

Bei der mobilen Messung des pH-Wertes im Abwasserkanal sind die gewünschten Messpositionen meist dezentral und nicht über die standardisierten Anbindungen direkt an ein Leitsystem zu installieren. Befindet sich die Messstelle dann auch noch in einer Ex-Zone sind intelligente Lösungen gefragt. Wie dies mit Hilfe von ISM-Sensoren bewerkstelligt werden kann, zeigt der folgende Beitrag.

Firmen zum Thema

Die in der Sonde aufgezeichneten Daten lassen sich über die Bluetooth Schnittstelle direkt mit einem Notebook auslesen.
Die in der Sonde aufgezeichneten Daten lassen sich über die Bluetooth Schnittstelle direkt mit einem Notebook auslesen.
( Bild: ORI GmbH & Co. )

Betreiber möchten häufig Daten von Nebenprozessen oder entfernten Messstellen über längere Zeitperioden sammeln und erst zu gegebenem Zeitpunkt im Detail auswerten. Diese Auswertung kann dann zum Beispiel auch offline im Labor durchgeführt werden. Im Fall einer Störung muss er jedoch dennoch über das System sofort informiert werden.

Mit einem Produkt namens „Modul“ hat die Firma ORI ein Messsystem entwickelt, das in diesem Zusammenhang auf die herkömmlichen Transmitter und Bedieneinheiten verzichtet. Das System arbeitet sowohl autark mit eigener Batterieversorgung, als auch mit einem festen Anschluss. Mit integriertem Datenspeicher und der Möglichkeit der kabellosen Datenübertragung bietet das System vielfältige neue Möglichkeiten für unterschiedlichste Einsatzzwecke.

Bildergalerie

Das mobile Modul-System mit eigener Batterieversorgung kann über zwei Monate autark mit bis zu zwei Sensoren gleichzeitig Messwerte erfassen, loggen und je nach gewählter Variante per Bluetooth an einen PDA, PC oder eine SPS oder auch mittels integriertem GSM/GPRS Modem per E-Mail oder FTP-Verfahren Daten übermitteln.

Digitale Sensortechnik

Dies wird durch den Einsatz der ISM-Sensoren von Mettler-Toledo ermöglicht. Auf einem im Steckkopf integrierten Elektronikchip werden nicht nur Informationen, wie Sensor- und Kalibrierdaten gespeichert, sondern auch gleich der analoge Messwert aufgenommen und in ein Digitalsignal umgewandelt. Dem Sensor reichen sehr niedrige Leistungen an Energiezufuhr für den Betrieb aus. Lange Laufzeiten mit einer Batterieladung sind garantiert. Die Übertragung der Daten mittels Bluetooth oder GPRS konnte so in einer besonders kompakten Bauform realisiert werden.

(ID:299545)