Worldwide China Indien

Partikelanalysesystem

Partikelgrößenanalyse mit Trocken- und Nassdispergierung

| Redakteur: Gabriele Ilg

Einfache Partikelgrößenmessungen nass und trocken: mit dem Bettersizer 2600
Bildergalerie: 1 Bild
Einfache Partikelgrößenmessungen nass und trocken: mit dem Bettersizer 2600 (Bild: 3P Instruments)

Beim jüngsten Mitglied der Bettersizer-Familie – dem Bettersizer 2600 – handelt es sich um ein modular aufgebautes Messsystem für die Partikelgrößenanalyse von Pulvern und flüssigen Dispersionen.

Zwei separate, vollautomatische und in die intuitiv bedienbare Messsoftware integrierte Dispergiereinheiten lassen dem Anwender die Wahl der Probenvorbereitung und Zuführung offen. Das Nassdispergiermodul BT-802 dient der standardmäßigen Dispergierung und Messung in flüssigen Medien, das Trockendispergiermodul BT-902 ermöglicht eine trockene Probenzuführung mittels Druckluft zur optischen Messeinheit. Dabei lässt sich ein Wechsel zwischen den Dispergiermodulen in Sekundenschnelle und mit nur einem Handgriff durchführen.

Unabhängig von der vorherigen Dispergierung trifft beim Bettersizer 2600 während der eigentlichen Messung kurzwelliges Laserlicht (635 nm) auf die zu charakterisierenden Teilchen und wird an diesen in Abhängigkeit der Partikelgröße elastisch gestreut. Die fest installierten Detektoren bestimmen die Winkelabhängigkeit der Streuintensität in Vor-, Seit- und Rückwärtsrichtung. Die Datenaufbereitung nach wahlweise Fraunhofer- oder Mie-Theorie liefert die volumenbasierte Partikelgrößenverteilung der Probe.

Technologisch besticht der Bettersizer 2600 durch sein optisches System mit einer Kombination von Fourier- und inversem Fourieraufbau. Mit diesem patentierten Aufbau lassen sich sowohl Nanopartikel (ab 0,02 µm) als auch grobe Teilchen (bis 2600 µm) zuverlässig charakterisieren, verspricht der Hersteller.

Die zusätzlich schräg angeordnete Messzelle erlaubt die Detektion des Streulichtes über einen weiten Winkelbereich (0.016-165°), die Verwendung nur eines Lasers liefert ein kontinuierliches Streuspektrum mit konsistenter Wellenlänge.

Die Bettersizer-Software mit Standard Operating Procedures ermöglicht einen einfachen und standardisierten Messablauf. Eine automatische Laserzentrierungsfunktion soll eine optimale Justierung des optischen Messsystems für höchste Reproduzierbarkeit garantieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45714509 / Mechanische Verfahren)