Rückführbare Präzisionsdurchflussmesser Nicht eichfähige Fluidströme präzise messen und abrechnen

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Es gibt eine ganze Reihe von Durchflussanwendungen, bei denen hohe Kosten abgerechnet werden oder hohe Genauigkeitsanforderungen bestehen, eichfähige Durchflussmesser aber nicht verfügbar sind. Was dann? Hier finden Sie eine Lösung.

Anbieter zum Thema

Bild 1: Dampfmengemessung bei der Kalibrierung bei der PtB (Bild: Systec Controls)
Bild 1: Dampfmengemessung bei der Kalibrierung bei der PtB (Bild: Systec Controls)

Der Einsatz von eichfähigen Durchflussmessern bietet eine Sicherheit für Abrechnungszwecke. Zwar sind die Geräte häufig teuer, der Benutzer ist aber bereit für die Rückführbarkeit diesen Preis zu bezahlen. Typische Anwendungen sind Öl, Benzin, Wasser oder Erdgas.

Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Durchflussanwendungen, bei denen hohe Kosten abgerechnet werden oder hohe Genauigkeitsanforderungen bestehen, eichfähige Durchflussmesser aber nicht verfügbar sind. Gute Beispiele sind Druckluft, Dampf, Abgas oder Biogas. Allesamt energiereiche Fluidströme, allesamt nicht eichfähig. Wer bei solchen Medien hochpräzise messen oder gar abrechnen möchte, ist mit dem Know-how von Systec Controls gut beraten.

Das Unternehmen fertigt komplette Messstrecken vom Sensor bis zur Anzeige und kann diese am eigenen rückführbaren Werksprüfstand oder auch bei der PtB in Braunschweig kalibrieren. Die Kalibrierung erfolgt zwar „nur“ mit Luft oder Wasser, die Ergebnisse der Kalibrierung lassen sich aber auf alle anderen Medien umrechnen. Eine komplett kalibrierte und rückführbare Messstrecke bietet dem Anwender die benötigte Genauigkeit und/oder Abrechnungssicherheit mit dem Vertragspartner.

(ID:22376960)