Suchen

Schnittstelle

Neue Schnittstelle zwischen Brandmelde- und Gaswarnanlage

| Redakteur:

Dräger vernetzt mit einer neuen Schnittstellenkomponente die Informationen aus Brandmelde- und Gaswarnanlagen.

Firmen zum Thema

Die Schnittstelle Dräger RFG 3000 verbindet Brand- und Gasmeldetechnik.
Die Schnittstelle Dräger RFG 3000 verbindet Brand- und Gasmeldetechnik.
( Bild: Dräger )

Mit der neuen Schnittstellenkomponente RFG 3000 verbindet Dräger Brandmelde- und Gaswarnanlagen.

Bisher zeigte das Feuerwehranzeigetableau (FAT) lediglich an, wo bestimmte Brandsensoren Alarm ausgelöst haben. Ob und welches Gas jedoch austrat, konnte nur die Leitstelle separat überprüfen.

Durch die Vernetzung von Brandmelde- und Gaswarnanlage können Einsatzkräfte vor Ort auf dem FAT auch Informationen der Gasmesstechnik einsehen.

In der Leitstelle zeigt ein Bildschirm mit der geeigneten Software von Dräger Brandmeldedaten und Gaswarnmeldungen ebenfalls zusammen an. Dadurch sind auch hier die Daten beider Systeme auf einen Blick verfügbar, sodass die Einsatzkräfte weniger Zeit verlieren, bis die Art der Gefahr feststeht, informiert Dräger.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 306449)